Datterode: 25-Jähriger verletzte 20-Jährigen mit Faustschlägen

+

In Datterode ist ein 20-jähriger Wehretaler am Montag um 4.45 Uhr Opfer einer Körperverletzung geworden. Er erlitt Prellungen im Gesicht

Datterode. In Datterode ist ein 20-jähriger Wehretaler am Montag um 4.45 Uhr Opfer einer Körperverletzung geworden. In Höhe des Sportplatzes in der Leipziger Straße schlug ein 25-Jähriger aus Ringgau dem 20-Jährigen mit der Faust zwei Mal ins Gesicht. Dadurch erlitt der Geschädigte Prellungen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Eschweger TSV und Werraland veranstalteten integrativen Sporttag

Sportler des ETSV und minderjährige Flüchtlinge aus der Werraland-Einrichtung Burgenhof spielten zusammen Basketball und besuchten ein Spiel der BG.
Eschweger TSV und Werraland veranstalteten integrativen Sporttag

Kosmetikunternehmer Gerhard Klapp aus Hessisch Lichtenau bekommt besondere Ehrung

Gerhard, Klapp, Inhaber von Klapp Cosmetics, erhält im Jahr 2019 den Award „A Life of Beauty“. Der Nordhesse Gerhard Klapp zählt zu den anerkanntesten und populärsten …
Kosmetikunternehmer Gerhard Klapp aus Hessisch Lichtenau bekommt besondere Ehrung

EU-Abgeordnete informierte sich über den Werratalsee

Martina Werner informierte sich auf Ihrer Sommertour zusammen mit SPD-Poltikern in Eschwege über den Zustand des Werratalsees.
EU-Abgeordnete informierte sich über den Werratalsee

Auf den Spuren der Kirsche: Neue Rad- und Wanderwege bei Witzenhausen eröffnet

Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad – ab sofort können Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer die Kirschregion Witzenhausen auf neuen Wegen erkunden. Pünktlich zum Start der …
Auf den Spuren der Kirsche: Neue Rad- und Wanderwege bei Witzenhausen eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.