Demnächst digitale Tickets statt Fahrkarten aus Papier

Fahrkartenautomat in Straubing: Die Bahn will ihre Ticketpreise zum Fahrplanwechsel im Dezember nicht erhöhen. Foto: Armin Weigel/Archiv

Bundesverkehrsministerium will elektronische Chipkarten als Tickets für Busse und Bahnen einführen - NVV nutzt bereits App-System

Nordhessen. Hat die gute alte Fahrkarte bald ausgedient? Laut einer Pressemeldung sollen bald Elektronische Chipkarten oder Handytickets bis 2019 Papierfahrkarten für Busse und Bahnen in nahezu allen deutschen Städten überflüssig machen. Das sieht ein Aktionsplan des Bundesverkehrsministeriums vor (siehe ExtraInfo).Bereits Handytickets würden immer beliebter, heißt es. Die meisten Fahrkarten aber seien nach wie vor aus Papier. Mittelfristig sollen die Fahrgäste sich mit ihren Tickets auch Mietwagen leihen oder Gebühren im Parkhaus bezahlen können.

Das NVV-HandyTicket

Mit dem Smartphone haben  Kunden des Nordhessischen Verkehrsverbund (NVV) schon länger ihren Ticketautomaten stets dabei. Um den mobilen Ticketkauf nutzen zu können, muss die kostenlose NVV-App auf dem iPhone oder Smartphone installiert werden.Mit der NVV-App können Einzelfahrkarten für Erwachsene und Einzelfahrkarten U18, MultiTickets Single, MultiTickets und Hessentickets als HandyTicket erworben werden, jedoch keine allgemeingültigen e-Tickets, wie sie von Verkehrsminister Alexander Dobrindt geplant sind.

Extra-Info: Förderrichtlinie des Bundesverkehrsministeriums

Bereits am 16.Juli wurde die neue Förderrichtlinie im Bundesanzeiger veröffentlicht. Insgesamt 16 Mio. Euro stehen ab 2017 für die Förderung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten zur Verfügung.

"Die Förderung zielt u. a. auf die die lückenlose und durchgängige Vernetzung von EFM-Systemen mit anderen Funktionalitäten und vorgelagerten Diensten (z. B. Information oder Buchung) entlang der Service- und Reisekette. Die Angebote sind für den Kunden mit einem Medium (z.B. Chipkarte, Smartphone) nutzbar zu machen und in einem hohen Maß zu integrieren", heißt es in dem Papier.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Großalmerodes Videothek bleibt bestehen - sie hat mehr als ein Standbein

Die Firma Reiß verleiht seit über 30 Jahren Filme in Großalmerode. Inzwischen hat man mehrere Geschäftszweige
Großalmerodes Videothek bleibt bestehen - sie hat mehr als ein Standbein

Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Radio- und TV-Programme des Hessischen Rundfunks am Mittwoch zwischen 10 und 14 Uhr gestört
Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Zwischen Albungen und Berkatal hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.
Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Am Samstagmorgen haben zwei unbekannte Personen eine 83-jährige Frau in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen überfallen, nachdem die Personen vorgaben, mal telefonieren zu …
Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.