'Fachwerk in Flammen' in Bad Sooden-Allendorf zeigt sich in tollem Ambiente

Die Besucher des diesjährigen Lichtspektakelsauf dem Marktplatz in Allendorf sind Feuer und Flamme

Bad Sooden-Allendorf. Am vergangenen Samstag ‘brannten’ die Fachwerkhäuser rund um den Marktplatz und die Kirchstraße in Allendorf in bunten Farben. Die Straßenlaternen werden für dieses besondere Highlight einmal im Jahr ausgeschaltet, um das besondere Ambiente der Feuerkörbe, der strahlenden Weihnachtsbeleuchtung am Brunnen und dem eindrucksvollem Weihnachtsbaum, sowie dem bunt angestrahlten Fachwerk in voller Pracht genießen zu können. Viele hundert Besucher zog dieses besondere Ambiente auf den historischen Marktplatz. Die Unternehmer und Vereine der Badestadt haben mit dem Lichterglanz für eine stimmungsvolle, aber auch genussvolle Altstadt gesorgt.

Am späten Nachmittag begann das Spektakel bereits mit Stockbrot für Kinder und dem Crepes-Verkauf vom Förderverein der Rhenanusschule. Die ansässigen Gastronomie-Betriebe grillten außerdem Bratwürstchen und schenkten Glühwein aus. Die Besucher des Events erlebten einen romantischen Abend im Glanz der Lichter und bei Live-Musik von Markus Schreiber. Hier und da wurde sogar zu den Blasmusik-Klängen ein kleines Tänzchen auf dem Marktplatz hingelegt. Die historische Stadtführung anlässlich des 800-jährigen Jubiläums der Badestadt sorgte für einen weiteren Höhepunkt der Veranstaltung. In mittelalterlichen Gewändern erzählten die Leiter der Stadtführung vom Ursprung der Stadt und sie konnten die Menschentraube mit den Geschichten fesseln. Außerdem gab es nicht nur dieses bunte Rahmenprogramm, sondern auch die Möglichkeit die letzten Weihnachtsgeschenke für die Liebsten an dem verkaufsoffenen Samstagabend zu finden. (slu)

Rubriklistenbild: © Ludwig

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eschwege hat ein neues Museum für Gartenkultur

Exponate aus zwei Jahrhunderten Gartenkultur hat Kornelia Müller für ihr Museum zusammen getragen.
Eschwege hat ein neues Museum für Gartenkultur

Vernetzungstreffen der Kultur-Vereine in Meinhard-Grebendorf

Beim Vernetzungstreffen der Kulturvereine in Grebendorf ging es auch um die ungeliebte GEMA.
Vernetzungstreffen der Kultur-Vereine in Meinhard-Grebendorf

Gemeinde Meinhard stellt sich einstimmig gegen Straßenausbaubeiträge

Die Gemeindevertretung Meinhard hat dem Haushaltsplan für 2018 einstimmig zugestimmt. Auch über die Straßenausbaubeiträge herrschte Einigkeit. Diese sollten nach Meinung …
Gemeinde Meinhard stellt sich einstimmig gegen Straßenausbaubeiträge

Legionäre Eschwege spielen am Samstag ihr erstes Verbandsligaspiel

Die große Football-Premiere der Legionäre Eschwege startet am Samstag auf der Torwiese.
Legionäre Eschwege spielen am Samstag ihr erstes Verbandsligaspiel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.