Die Landstraße zwischen Helsa und Friedrichsbrück ist für Schwerlastverkehr gesperrt

LKW Begegnungen waren in der Vergangenheit auf der L3400 ein Problem.
+
LKW Begegnungen waren in der Vergangenheit auf der L3400 ein Problem.

Fahrverbot für Schwerlastverkehr über zwölf Tonnen auf der L3400

Friedrichsbrück/Helsa. Die Landesstraße 3400 verbindet den Lichtenauer Ortsteil Friedrichsbrück mit Helsa. Die Straße fürht durch den Wald und ist so schmal, dass es in der Mitte nicht einmal eine Fahrbahnmarkierung gibt. Wer die Strecke schon einmal gefahren ist weiß, wie eng diese ist und wie gefährlich diese sein kann, wenn man nicht weit genug rechts fährt. Wenn einem Autofahrer ein Lastwagen begegnet, weicht man schon einmal bis an die Leitfosten aus, um nicht den Außenspiegel zu verlieren. Wenn sich zwei LKW begegnen, ist dies ein Problem, an manchen Stellen nur unter Gefahr möglich.

Seit über einem Jahr hatte die Stadt Hessisch Lichtenau mit den zuständigen Behörden im Kontakt gestanden und beantragt die Landesstraße 3400 zwischen Friedrichsbrück und Helsa für den Schwerverkehr zu sperren. Der Lichtenauer Bürgermeister Michael Heußner berichtete daher jetzt erfreut, das gerade die verkehrsrechtliche Anordnung des Regierungspräsidiums Kassel eingegangen sei. Die L3400 wird für den Schwerlastverkehr gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Die Impfzentren der Landkreise sind vorbereitet.
Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Naturkindergarten Oberrieden will im August die ersten Kinder betreuen

Geht alles nach Plan und es folgen keine weiteren Corona-Einschränkungen, kann der Naturkindergarten in Oberrieden, dem größten Ortsteil Bad Sooden-Allendorfs, im Herbst …
Naturkindergarten Oberrieden will im August die ersten Kinder betreuen

Spielespaß und Entspannung im kühlen Nass des Panoramabades in Großalmerode

Rund herum das Grün der Wälder und mittendrin das Panoramabad. Das hat jetzt für die Sommermonate ein buntes Programm für die Badegäste zusammengestellt.
Spielespaß und Entspannung im kühlen Nass des Panoramabades in Großalmerode

Mit dem Motorrad durch Zentralasien: Reisedokumentation war im Kino zu sehen

18.046 Kilometer in 117 Tagen: Margot Flügel-Anhalt hat eine ganz besondere Reise durch Zentralasien hinter sich. Und die wurde nun im Kino gezeigt.
Mit dem Motorrad durch Zentralasien: Reisedokumentation war im Kino zu sehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.