Diebstahl von insgesamt 60 Liter Diesel in Frankenhain

Neben dem Dieselkraftstoff wurde aus der Scheune in Frankenhain sowie aus einer benachbarten Werkstatt auch eine Motorkettensäge entwendet.

Frankenhain - In der Wiesenstraße in Berkatal-Frankenhain wurde in der Nacht vom 27./28.02.18 in eine Scheune eingebrochen. Hierzu wurde ein massives Vorhängeschloss zerstört, um in die Scheune eindringen zu können. Aus dieser wurden dann eine Stihl Motorkettensäge samt 50er Schwert und Kette sowie ein sogenanntes "Multitool Fuxtec" mit verschiedenen Aufsätzen entwendet. Weiterhin wurde ein 20-Liter-Kanister mit Diesel gestohlen. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 850 EUR. Weiterhin wurde in einen benachbarten Werkstattraum eingebrochen. Hierzu wurde eine Tür aufgehebelt. Neben einigen Werkzeugen wurden dort aus einem landwirtschaftlichen Schlepper 40 Liter Dieselkraftstoff und fünf Liter Maschinenöl entwendet. Schaden: ca. 300 Euro. Hnwiese:05651/9250.

Rubriklistenbild: © edu1971 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotowettbewerb zum Thema Kirsche startet im Werra-Meißner-Kreis

Der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land sucht Hobbyfotografen, die ihre schönsten Kirschen-Fotos einschicken und gewinnen können.
Fotowettbewerb zum Thema Kirsche startet im Werra-Meißner-Kreis

Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Wilfried Glembock will im Schloss ein Gäste- und Seminarhaus eröffnen. 
Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Der Wasserverband Losse hat ein neues Hochwasserschutzkonzept entwickelt und investiert in neue Rückhaltebecken.
Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Nach einem Ausflug steckt ein Ziegenbock in einem Schacht am Eschweger Krankenhaus fest. Die Polizei versorgt ihn und sucht den Halter.
Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.