Dixietoilette sorgte für Feuerwehreinsatz am Steinwegcenter

1 von 4
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Gestern Abend mussten die Feuerwehr Hessisch Lichtenau und ein Rettungsteam vom DRK Hessisch Lichtenau zu einem Einsatz ausrücken.

Hessisch Lichtenau. Der Brand einer Dixietoilette machte in der Nacht zu Dienstag den Einsatz der Feuerwehr nötig. Gemeldet wurde der Brand im Bereich des Steinwegcenters. Die Feuerwehr fand bei Ankunft an der Einsatzstelle eine lichterloh brennende Toilette vor. Ein Trupp unter Atemschutz löschte das Feuer mit Hilfe eines C-Rohrs. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt, im Einsatz waren 13 Feuerwehrkräfte und ein Rettungsteam vom DRK Hessisch Lichtenau.

Die Polizei geht davon aus, dass die an einer Baustelle aufgestellte Toilette durch unbekannte Täter vorsätzlich in Brand gesteckt wurde. Die Toilette brannte vollständig nieder; der Sachschaden wird auf rund 1000 Euro beziffert. Hinweise: 05602/93930

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erster Spatenstich für neue Kita in Eschwege gefeiert

Im Februar 2021 sollen die ersten Kinder in die neue Kita in Eschwege einziehen.
Erster Spatenstich für neue Kita in Eschwege gefeiert

Neun neue Tageseltern im Werra-Meißner-Kreis

Nach 160 Stunden Ausbildung haben neun Tageseltern ihr Zertifikat erhalten.
Neun neue Tageseltern im Werra-Meißner-Kreis

Eschwege: Einbruchsserie in Innenstadt

In der Nacht von Freitag, 14., auf Samstag, 15. Februar, brachen bislang Unbekannte in mehrere Geschäfte in der Eschweger Innenstadt ein.
Eschwege: Einbruchsserie in Innenstadt

Betrüger fragte in Witzenhausen nach Elektroschrott und beraubte das Opfer

Zeugenaufruf: In Witzenhausen beklaute ein unbekannter Täter einen Mann indem er nach Elektroschrott an der Haustür fragte
Betrüger fragte in Witzenhausen nach Elektroschrott und beraubte das Opfer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.