Drei Enkeltrick-Versuche am Dienstag: Betrüger gingen leer aus

+

Gestern haben Unbekannte in drei Fällen versucht, Senioren in Witzenhausen und Großalmerode mit dem "Enkeltrick" übers Ohr zu hauen.

Werra-Meißner. Gestern haben Unbekannte erneut mehrfach versucht, Senioren mit dem "Enkeltrick" zu betrügen.

Gegen 14 Uhr wurde eine 91-Jährige aus Witzenhausen von einem angeblichen Enkel angerufen, der angab, in einer Notlage zu sein und dringend 20.000 Euro zu benötigen. Er gab an, dass Geld bereits am Abend zu brauchen und drängte die 91-Jährige, ihr vorhandenes Geld abzuheben, was sie dann auch tat. Als sie wieder daheim war, kamen ihr jedoch Bedenken und sie rief ihren Sohn an. Der vermeintliche Vater des angeblichen Enkels informierte daraufhin die Polizei.

Zwei weitere Anrufe erfolgten am gestrigen Nachmittag in Großalmerode. Dort versuchte ein "Enkel", von einem 74-Jährigen 13.000 Euro zu ergaunern, die er angeblich für ein Auto benötigte. Im zweiten Fall forderte ein "Patenkind" 9.000 Euro von einem ebenfalls 74-Jährigen. Beide Angerufenen gingen nicht auf die Forderungen ein.

In allen Fällen sprach der Anrufer in einem akzentfreien hochdeutsch.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

In Fürstenhagen feierte man in der Mehrzweckhalle die große Galaprunksitzung des CCF
Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Anna Wicht wohnt seit einem Jahr in Reichensachsen. Am Donnerstag feierte die gebürtige Berlinerin mit ihrer Tochter, weiteren Verwandten und Freunden ihren 100. …
Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Neue Trikots für den FC Großalmerode

In den Vereinsfarben blau und weiß und mit neuem Sponsor auf dem Trikot werden die Kicker des FC 1920 Großalmerode e.V. in die Rückrunde gehen.
Neue Trikots für den FC Großalmerode

Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

Die Eschweger Polizei sucht nach einem Mann, der in Verdacht steht, mehrere Sachbeschädigungen verursacht zu haben.
Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.