Drei Unfälle und ein "Enkeltrick"

+

Viel zu tun hatte die Polizei im Kreis am Wochenende.

Werra-Meißner. So einiges war am Wochenende im Kreis los. Verkehrsunfälle, Enkeltricks und Diebstähle vermeldet die Polizei.

Verkehrsunfall:  Um 20.05 Uhr befuhr am vergangenen Samstag ein unbekannter Fahrzeugführer den Westring in Eschwege in Richtung Schützengraben.In Höhe "Platz der Deutschen Einheit" überquerte ein herrenloser Hund (schwarzer Pudelmischling) die Fahrbahn, wo er von dem Pkw angefahren wurde. Der Fahrer fuhr anschließend weiter, ohne sich um den verletzten Hund zu kümmern. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein silbernes Auto mit dem Kennzeichen ESW-EA ???. Hinweise: 05651/9250.

Diebstahl, Sachbeschädigung: In der Straße "Unter den Weiden" in Wanfried wurde, zwischen dem 28. Februar, 20 Uhr und dem 1.März, 16 Uhr, ein Firmenschild eines Bestattungsinstituts mit der Aufschrift "Abschiedsraum" entwendet und später kurz vor der Ortslage von Meinhard-Frieda stehend in einem Acker an der B 249 wieder aufgefunden. Weiterhin wurden drei weitere Schilder des Instituts beschädigt. Schaden : 250 Euro. Hinweise: 05651/9250.

Versuchter Einbruch: In der Egerländer Straße in Bad Sooden-Allendorf versuchten unbekannte Täter am vergangenen Freitag in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Nachdem der / die Täter ein Fenster gewaltsam geöffnet hatten, gaben sie jedoch ihr Vorhaben auf. Dadurch blieb es beim Sachschaden von 450 Euro. Hinweise an die Eschweger Kripo unter 05651/9250.

Enkeltrick: Am vergangenen Freitag, um 13.09 Uhr, erhielt eine 82-jährige Dame aus Eschwege einen Anruf eines angeblichen Neffen. Auf die Feststellung, dass er sich am Telefon anders anhöre, wurde der 82-jährigen entgegnet, dass das wohl an der Handyverbindung liege. Er gab dann an, für eine Immobile in Bad Sooden-Allendorf 2000 Euro zu benötigen. Die 82-jährige ließ sich jedoch auf Nichts ein, worauf der Anrufer auflegte. Auch anschließend handelte die 82-jährige richtig. Sie rief ihre Verwandtschaft an und stellte dadurch fest, dass es sich um eine Betrugsmasche handelt, worauf sie auch richtigerweise die Polizei im Anschluss informierte.

Körperverletzung: Um 06.15 Uhr erschien am gestrigen Sonntagmorgen ein 26-jähriger aus Martinfeld auf der Wache der Polizei und gab an, dass er soeben auf dem Gelände der gegenüberliegenden Tankstelle von einem Unbekannten grundlos ins Gesicht geschlagen wurde. Dadurch erlitt der 26-jährige einen Cut an der linken Augenbraue. Weiterhin wurde ein Schneidezahn beschädigt. Der Täter flüchtete als Mitfahrer in einem Pkw.

Verkehrsunfall:   Eine Unfallflucht ereignete sich heute Morgen auf dem Lidl-Parkplatz in der Straße "Niedertor" in Sontra. Zwischen 9 Uhr und 09.30 Uhr wurde ein dort geparkter grauer Pkw Skoda Oktavia im Bereich der hinteren Stoßstange angefahren und beschädigt. Schaden: ca. 200 Euro. Hinweise auf den Verursacher: 05653/97660.

Verkehrsunfall: Um 11.10 Uhr beschädigte gestern Vormittag eine 47-jährige Pkw-Fahrerin aus Helsa beim Rangieren auf einem Parkplatz in der Gelsterstraße in Großalmerode ein Verkehrsschild, wodurch ein Sachschaden von 250 Euro entstand.

Trickdiebstahl: Ein Trickdiebstahl ereignete sich bereits am vergangenen Freitag in der Kirchstraße in Hessisch Lichtenau. Gegen 10 Uhr wurde ein 92-jähriger Mann von zwei jungen Frauen "angesprochen", indem sie einen Zettel mit den Worten "taubstumm" vorhielten. Als er dann seine Geldbörse herausholte, um einen Euro zu spenden, wurde er von den beiden Frauen ständig angefasst und berührt. Erst später bemerkte der 92-jährige, dass ihm von den Täterinnen 100 Euro aus der Geldbörse gestohlen wurde. Die Frauen waren von südosteuropäischer Erscheinung, ca. 20 Jahre alt und 160 - 165 cm groß.

Diebstahl:  Am vergangenen Freitag, 27. Februar, um 14.27 Uhr, vergaß eine Kundin der Sparkasse Witzenhausen am Kontoauszugsdrucker ihr Portmonee, welches sie dort ablegte. Von dort aus ging sie zum Geldausgabeautomaten und dann wieder zurück, um ihr Portmonee zu holen. Diesen kurzen Moment nutzte ein unbekannter Täter zum Diebstahl. Neben 40 Euro Bargeld befanden sich noch diverse Ausweisdokumente in der Geldbörse. Schaden: 140 Euro.

Am 28. Februar wurden, zwischen 10.30 Uhr und 13.15 Uhr, von einem Pkw Citroen Berlingo alle vier Radkappen gestohlen. Der Pkw war auf dem Parkplatz des Herkules-Marktes im Bornemannweg in Witzenhausen abgestellt. Schaden: 200 Euro. Hinweise: 05542/93040.

Einbruch: Zwischen dem 27. Februar, 13.15 Uhr und dem 1. März, 15 Uhr drangen unbekannte Täter in ein  Einfamilienhaus in der Berliner Straße in Witzenhausen-Unterrieden ein. Der/ die Täter hebelten zuvor ein Fenster auf und durchsuchten im Anschluss die Wohnung. Der angerichtete Sachschaden wird auf 250 Euro beziffert. Entwendet wurde ein Fotoapparat und Schmuck. Hinweise bitte an die Eschweger Kripo unter 05651/9250.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet
Kassel

Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet

Polizei leitet Ermittlungsverfahren ein.
Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Erneut großer Andrang im Impfzentrum des Landkreises
Kassel

Erneut großer Andrang im Impfzentrum des Landkreises

Calden: Impfangebot des Impfzentrums Calden wird stark nachgefragt
Erneut großer Andrang im Impfzentrum des Landkreises

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.