Dreiste Diebe im Burghotel Witzenhausen

+

Im Burghotel Witzenhausen entwendeten dreiste Diebe ein Smartphone und versuchten, die Kasse aufzubrechen - und das alles an der Rezeption

Witzenhausen. Wolfgang Dovidat, Inhaber des Burghotels in der Oberburgstraße in Witzenhausen, kann es nicht glauben, wie dreist Diebe sein können. Am vergangenen Freitag wurde ein Smartphone, das auf dem Rezeptionstisch lag, entwendet und versucht, die Kasse aufzubrechen. Das alles hat eine Kamera aufgezeichnet, während er sich in einem Nebenraum befand.Dovidat erzählt: "Freitag gegen 14.30 Uhr betrat ein Pärchen im Alter von 25 bis 30 Jahren das Hotel und wandte sich in Richtung Rezeption. Ich begrüßte die beiden als vermeintlich ankommende Gäste, doch die junge Dame zog eine Liste, die auf einem Klappbord befestigt war, aus ihrer Stofftasche und hielt sie mir entgegen. Auf dieer Liste stand in großen Druckbuchstaben, dass man für taubstumme rumänische Kinder sammeln wolle."

Doch Dovidat glaubte den Beiden nicht, denn die Aufmachung der Liste wirkte auf ihn sehr primitiv und mit einem falschen Logo als dem für Gehörlose versehen. "Es sah mehr wie ein Halteverbotsschild aus", meint er.Außerdem hätten die Beiden nach der Frage ihrer Herkunft geäußert, dass sie türkischer Abstammung seien. Dovidat: "Dies dürfte aber nicht der Fall gewesen sein, sondern mein Endruck war eher ein anderes Ostblockland."Er verabschiedete die Beiden.

Alle Vorgänge aufgezeichnet

Der Film der Überwachungskamera zeigt: "Als ich mein Büro wieder betreten hatte, schlichen sich beide Personen zur Rezeption und nahmen ein Handy Samsung S 24 an sich", beschreibt Dovidat die aufgezeichneten Vorgänge. "Danach sieht man, wie die junge Frau versucht, die Kasse zu öffnen, holt den Mann hinzu – aber es gelang ihnen nicht."Der gesamte Vorgang vom Eintritt in das Hotel bis zum Diebstahl und den Aktionen hinter der Rezeption sei durch Überwachungskameras dokumentiert, so Dovidat. Er habe Anzeige bei der Polizei erstattet. Da sich auf dem Handy wichtige und persönliche Adressen und Fotos befänden, möchte er es unbedingt wieder haben.

Außerdem möchte er Andere warnen, in die gleiche Falle zu tappen.

Täterbeschreibung

Dovidat beschreibt das Pärchen so: "Bei den Tätern handelt es sich um eine vollschlanke, schwarzhaarige Dame, ungefähr 25 Jahre, mit schwarzer Hose und rotem langärmeligem Pulli mit Aufdruck vorn. Sie trug eine schwarze Beuteltasche mit Gurt quer über Brust und Rücken. Bei dem Herrn handelt es sich um eine auffällige Erscheinung mit rundem Gesicht, schwarzem Vollbart und schwarzer Schirmmütze. Er ist etwa 25-30 Jahre alt und trug eine blaue Arbeitsjacke mit Reißverschluss. Auf der linken Seite befindet sich ein weißer Schriftzug. Unter der Jacke trug er ein weißes Shirt. Die schwarze Hose endete unter dem Knie. Er trug dunkle Turnschuhe mit weißer Sohle und keine Strümpfe.

Der Finder (oder Käufer) – oder derjenige, der einen Hinweis auf den Verbleib erbringen kann, erhält von Dovidat 100 Euro.Hinweise an: Tel. 05542-2506.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Am frühen Samstagmorgen ist ein 51-jähriger Zeitungszusteller aus Wehretal von einem unbekannten Mann in Eschwege angegriffen und verletzt worden. Die Polizei bittet um …
Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Autos waren das Ziel der Täter, die im Verlauf des Samstagabends, 7. Dezember, versucht haben, Wertsachen aus mehreren Pkw zu stehlen.
Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.