Drogenfund bei zwei Jugendlichen in der Nähe einer Eschweger Schule

Durch Beamte der Kriminalpolizei in Eschwege wurden letzte Woche Mittwoch im Rahmen einer präventiven Fußstreife drei Jugendliche kontrolliert. Bei zwei von Ihnen fanden die Beamten Drogen, die daraufhin sichergestellt wurden. Die jungen Männer müssen sich nun u.a. wegen Drogenbesitzes und Drogenhandel verantworten.

Eschwege - Gegen 15 Uhr wurden die Beamten auf einem Fußweg nahe Ginsterweg, im unmittelbaren Nahbereich zu einer Eschweger Schule, auf drei Jugendliche im Bereich einer Sitzgruppe aufmerksam. Die Sitzgruppe ist auch als Treff von Jugendlichen bekannt. Die drei Personen, ein 15-Jähriger aus Meinhard und zwei 16-Jährige aus Waldkappel bzw. Bad Sooden-Allendorf wurden von den Beamten dann einer Personenkontrolle unterzogen.

Der 15-jährige Meinharder versuchte noch etwas in die Büsche zu schmeißen, was ihm aber nicht gelang. Die Beamten fanden schließlich das Portmonee des 15-Jährigen, in welchem Drogen enthalten waren und stellten diese dann sicher. Die Kontrolle und Durchsuchung des 16-Jährigen aus Waldkappel förderte dann ebenfalls Drogen in Form von Haschisch zu Tage. Nachdem auch hier die Sicherstellung der verbotenen Substanz erfolgte, wurden die zwei Jugendlichen vorläufig festgenommen und später an ihre Erziehungsberechtigten überstellt. Beide erwartet nun ein Strafverfahren u.a. wegen Drogenbesitz und Drogenhandel.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht in Witzenhausen

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach der Verursacherin eines Unfalls auf der B 451 in der Nähe der Firma Detec.
Die Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht in Witzenhausen

Doppelter Einbruch in Elektronikmarkt in Witzenhausen

Ein 26-Jähriger bracht in einen Elektronikmarkt ein, wurde von der Polizei geschnappt und später entlassen und kam dann zum Tatort zurück.
Doppelter Einbruch in Elektronikmarkt in Witzenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.