Ehrenbrief des Landes Hessen für Gerda Brückmann

Bei der Ehrung: (v.li.) Jürgen Herwig (ehemaliger Bürgermeister und initiator der Ehrung), Gerda Brückmann (1. Vorsitzende von Arche e.V. in Hessisch Lichtenau) sowie Lichtenaus Bürgermeister Michael Heußner. 	Foto: Horn
+
Bei der Ehrung: (v.li.) Jürgen Herwig (ehemaliger Bürgermeister und initiator der Ehrung), Gerda Brückmann (1. Vorsitzende von Arche e.V. in Hessisch Lichtenau) sowie Lichtenaus Bürgermeister Michael Heußner. Foto: Horn

Gerda Brückmann hat für ihre Arbeit bei der Arche den Ehrenbrief des Landes Hessen bekommen

Hessisch Lichtenau. Gerda Brückmann ist seit zwanzig Jahren die erste Vorsitzende der Arche in Hessisch Lichtenau. Der Verein hilft Menschen, wo die Unterstützung des Staates aufhört. Und das dies so lange schon in Hessisch Lichtenau gelingt liege besonders am Motor der Arche: Gerda Brückmann.

Sie betonte aber bei ihrer Auszeichnung mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen, dass sie vielleicht der Motor eines Zuges sei, doch dass dieser ohne die Wagons nie die Menschen bewegen könne. Sie sei ohne ihre zahlreichen Helfer machtlos. Initiiert hatte das ganze Lichtenaus ehemaliger Bürgermeister Jürgen Herwig, den das Engagement von Brückmann beeindruckt habe, vor allem aber, was man in den zwanzig Jahren erreicht habe.Die Arche bietet finanziell schwachen Menschen die Möglichkeit günstig einzukaufen, dabei geht es um Lebensmittel, Kleidung oder auch die Grundeinrichtung von Wohnungen. Dabei sei die Arche jedoch auf Sach- und Geldspenden angewiesen. Brückmann lobte vor allem die gute Zusammenarbeit und Unterstützung lokaler Gewerbetreibenden und Privatpersonen.Neben den Sachleistungen bietet die Arche aber auch Kindern eine Nachmittagsbetreuung an sowie Hausaufgabenhilfe. Zudem habe man sich im vergangenem Jahr auch stark für die Flüchtlinge engagiert, zusätzlich zum bestehenden Engagement.So konnte Lichtenaus Bürgermeister Michael Heußner der überraschten Brückmann nun den Ehrenbrief überreichen, denn niemand hatte ihr verraten, dass Sie diese Auszeichnung erhalten sollte. Eine Überraschung über die sie sich sichtlich freute.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Lage gut, Aussicht gedämpft
Kassel

Lage gut, Aussicht gedämpft

IHK-Konjunkturumfrage Herbst 2021: Energie- und Rohstoffpreise größtes Risiko
Lage gut, Aussicht gedämpft
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“
Kassel

Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“

Das Kasseler Start-Up Saatgutkonfetti war zu Gast bei der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ und feilschte um einen Deal mit einem der Investoren.
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.