Einbrecher suchten erneut Poststelle in Witzenhausen heim

+

Die Poststelle in der Südbahnhofstraße in Witzenhausen wurde erneut Opfer eines Einbruchs. Die Täter fanden weder Geld noch Wertgegenstände vor.

Witzenhausen. Unbekannte Täter haben zum wiederholten Male die Poststelle in der Südbahnhofstraße in Witzenhausen heimgesucht. Ein oder mehrere Täter brachen im Zeitraum von Montag, 18 Uhr, bis gestern, 6.30 Uhr, ein Fenster auf und gelangten so in das Gebäude.

Dort brachen die Täter einen kleineren Tresor auf, in dem sich aber weder Bargeld noch andere Wertgegenstände befanden. Die Täter verließen daraufhin unverrichteter Dinge das Gebäude. Der Sachschaden wird auf 450 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Eschweger Kripo unter Telefon 05651/9250 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Auf den Spuren der Kirsche: Neue Rad- und Wanderwege bei Witzenhausen eröffnet

Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad – ab sofort können Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer die Kirschregion Witzenhausen auf neuen Wegen erkunden. Pünktlich zum Start der …
Auf den Spuren der Kirsche: Neue Rad- und Wanderwege bei Witzenhausen eröffnet

Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Wilfried Glembock will im Schloss ein Gäste- und Seminarhaus eröffnen.
Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Kommt der Heilwald oder kommt er nicht?

Wandern auf wilden Wegen gilt als fester Bestandteil der Alltagskultur hierzulande, quer durch alle Bevölkerungsschichten. Nun wird auch die Heilkraft des Waldes …
Kommt der Heilwald oder kommt er nicht?

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.