Einbrecher suchten Kindergarten in Witzenhausen heim

+

Vergangene Nacht kam es erneut zu einem Einbruch in einen Kindergarten. Dieses Mal erwischte es den Kiga "Hinter den Teichhöfen" in Witzenhausen.

Witzenhausen. In der vergangenen Nacht drangen unbekannte Täter in den Kindergarten in der Straße "Hinter den Teichhöfen" in Witzenhausen ein. Dort brachen sie eine Bürotür und eine Kellertür auf.

Aus dem Keller nahmen die Täter diverse Lebensmittel und aus dem Hort einen MP3-Rekorder mit. Aus unbekannten Gründen ließen sie die Gegenstände jedoch im Außenbereich des Kindergartens zurück. Dort brachen die Täter zudem noch eine Werkzeughütte auf, die sie anschließend durchwühlten. Ob dort etwas entwendet wurde, stand bei Anzeigenaufnahme noch nicht fest.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 05542/93040 entgegen.

Bereits in den vergangenen Wochen war es zu mehreren Einbrüchen in Kindergärten im Werra-Meißner-Kreis gekommen. Einen Artikel dazu lesen Sie hier: Kindergärten sind Ziel von Einbrechern

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lions Club spendet Waffeln für Helden in Pflegeinrichtungen des Werra-Meißner-Kreises

Waffeln für Helden gibt es jetzt vom Lions Club für den Werra-Meißner-Kreis und Helsa
Lions Club spendet Waffeln für Helden in Pflegeinrichtungen des Werra-Meißner-Kreises

Hessisch Lichtenau bekommt keinen Eilausschuss für politische Entscheidungen

Der Haupt- und Finanzausschuss trifft vorerst die politischen Entscheidungen in Hessisch Lichtenau
Hessisch Lichtenau bekommt keinen Eilausschuss für politische Entscheidungen

Gerettetes Muffellamm „Elsa" aus Wanfried lebt nun mit Hunden und Hirschen

Dem vor einigen Tagen an der Landstraße gefundenen Muffel-Lämmchen geht es sehr gut. „Elsa" wohnt nun beim Wanfrieder Tierarzt Dr. Ernst-Wilhelm Kalden und wird dort mit …
Gerettetes Muffellamm „Elsa" aus Wanfried lebt nun mit Hunden und Hirschen

Onlineportal "Stadtverliebt" soll Bad Sooden-Allendorfs Einzelhandel helfen

Zwei Frauen aus Bad Sooden-Allendorf wollen ihrer Heimatstadt helfen mit "Stadtverliebt"
Onlineportal "Stadtverliebt" soll Bad Sooden-Allendorfs Einzelhandel helfen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.