Einbrecher treiben in Bad Sooden-Allendorf ihr Unwesen

Ein ehemaliges Hotel in der Konrad-Adenauer-Allee sowie die Rhenanusschule wurden Ziel von Einbrechern. Die Kriminalpolizei in Eschwege bittet um Zeugenhinweise.

Bad Sooden-Allendorf. Zum wiederholten Male drangen Unbekannte in der Konrad-Adenauer-Allee in Bad Sooden-Allendorf in ein ehemaliges Hotel ein. Die Unbekannten gelangten über eine Feuerleiter auf einen Balkon im 4. Obergeschoss, drückten die dortige Balkontür auf und gelangten so ins Gebäudeinnere, wo die Täter unter anderem einen Feuerlöscher entleerten. Die Täter richteten dabei insgesamt Sachschaden in Höhe von 250 Euro an. Entwendet wurde nichts. Festgestellt wurde die Tat am Montagnachmittag, gegen 14.20 Uhr.

Zwischen Freitag 7. Juni, 14.30 Uhr und dem Dienstag, 11. Juni, 09 Uhr sind Unbekannte auf das Gelände der Rhenanusschule am Huhngraben in Bad Sooden-Allendorf eingedrungen und haben auf dem Gelände eine Garage aufgebrochen. Die Täter entwendeten aus der Garage mehrere zum Teil motorisierte Gartengeräte der Firma Stihl, unter anderen Motorsensen, Heckenscheren, Freischneider sowie diverses Zubehör. Der Wert der gestohlenen Gegenstände wird auf insgesamt 8000 Euro geschätzt. Der Sachschaden an der aufgebrochenen Garage wird mit 20 Euro beziffert.

Hinweise in beiden Fällen an die Kriminalpolizei in Eschwege unter 05651/925-0.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

In Walburg Trainierte jetzt mit Abstand und Wascheimer die E-Jugend der JSG Meißnerland
JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Von Arbeitsalltag, wie man ihn vor drei Monaten definiert hätte, kann im Pandemie-Krankenhaus in Witzenhausen aktuell keine Rede sein. Nicht nur für die Ärzte, sondern …
Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.