Einbruch in Einfamilienhaus in Eschwege

Unbekannte Täter entwendeten Münzsammlung, Kerzenständer und Silberbesteck aus Einfamilienhaus

Eschwege - Ein Einfamilienhaus in der Boyneburger Straße in Eschwege war das Ziel bisher unbekannter Täter im Zeitraum von Samstag, 8. April, 9 Uhr bis zum Montag, 17. April, 17 Uhr. Der oder die unbekannten Täter schlugen ein Fenster auf der Rückseite des Hauses ein und gelangten so in das Gebäude. Hier wurden dann die Wohnräume durchsucht und eine Münzsammlung sowie zwei silberne Kerzenständer und ein Silberbesteck entwendet. Zum Wert der gestohlenen Gegenstände können zurzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Hinweise an die Kripo Eschwege unter 05651/925-0.

Rubriklistenbild: © koszivu - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Selbsthilfegruppe für Parkinson-Patienten in der Gründungsphase

Interessenten für die Parkinson-Selbsthilfegruppe können sich jetzt bei der Kontaktstelle melden.
Selbsthilfegruppe für Parkinson-Patienten in der Gründungsphase

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: 80 Leitpfosten rausgerissen

Unbekannte Täter machten sich an circa 80 Leitpfosten zwischen Ellingerode und Roßbach zu schaffen.
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: 80 Leitpfosten rausgerissen

Info-Veranstaltung in Wanfried- Das Leben mit Medien

Am "Safer Internet Day" informierte das Mediennetzwerk in Wanfried über die richtige Nutzung von Smartphone und Co.
Info-Veranstaltung in Wanfried- Das Leben mit Medien

Eschweger Stadtverordnete tagten erstmals in diesem Jahr

Eschweger Stadtverordnetenversammlung beriet über vielfältige Themen
Eschweger Stadtverordnete tagten erstmals in diesem Jahr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.