Einbruch in Jugendzentrum: Täter brachen Toilettenfenster auf

+

Einbrecher stiegen durch das Toilettenfenster in ein Jugendzentrum ein.

Hessisch Lichtenau.In das Gebäude des Jugendzentrums in der Leipziger Straße in Hessisch Lichtenau sind bisher unbekannte Täter im Zeitraum von letztem Freitag, 22 Uhr bis gestern, 20.30 Uhr eingebrochen. Der oder die Täter brachen ein Toilettenfenster auf und gelangten so in das Innere des Gebäudes. Im 1. Stock drückten die Täter anschließend die Brandschutztür zum Jugendzentrum gewaltsam auf. Hier angekommen wurden die verschlossenen Türen der Küche, des Aufenthalts- und Computerraums, des Büroraums und des Serverraums aufgebrochen. Im Computerraum wurde der Geldschacht eines Spielautomaten aufgebrochen und zwei Digitalkameras entwendet. Aus einem der Computer wurde die Festplatte ausgebaut und entwendet. Alle Räume wurden ganz offensichtlich nach Bargeld durchsucht. Ob noch etwas gestohlen wurde, ist bisher nicht bekannt. Der jetzige Stehlschaden beläuft sich auf  200 Euro, der entstandene Sachschaden auf 2.000 Euro.

Hinweise an die Polizei Hessisch Lichtenau unter 05602/9393-0.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Nach einem Ausflug steckt ein Ziegenbock in einem Schacht am Eschweger Krankenhaus fest. Die Polizei versorgt ihn und sucht den Halter.
Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Persönliche Schutzausrüstung, die von Bund und Land geliefert wird, kann jetzt vom Landkreis verteilt werden.
Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Wegen der Corona-Krise haben die Eschweger Stadtwerke jetzt den WerraMan abgesagt
Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Möglicherweise wurden Giftköder in der Umgebung von Grebendorf ausgelegt, die Polizei ermittelt.
Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.