Einbruch in das Sportlerheim der Fußballer SG Frieda/Schwebda/Aue

+

In der Nacht von Karfreitaf auf Ostersamstag kam es zu einem Einbruch in ein Sportlerheim.

Meinhard. Zu einem Einbruch in das Sportlerheim der Fußballer der SG Frieda/Schwebda/Aue kam es von Karfreitag auf Ostersamstag. Hierbei hebelten der oder die Täter ein Fenster auf und gelangten dadurch in das Gebäude. Im Vereinsheim wurde augenscheinlich in Schränken nach Brauchbarem gesucht. Sämtliche Behältnisse wurden geöffnet. Eine erste Bestandsaufnahme durch die Verantwortlichen ergab, dass lediglich Sachschaden verursacht wurde.

Hinweise diesbezüglich nimmt die Polizeistation Eschwege unter Telefonnummer: 05651/925-0 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Partei in Lichtenau gegründet
Markt Spiegel

Neue Partei in Lichtenau gegründet

In Hessisch Lichtenau wurde die Partei Bürger für Hessisch Lichtenau neu gegründet.
Neue Partei in Lichtenau gegründet
Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried
Markt Spiegel

Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Wilfried Glembock will im Schloss ein Gäste- und Seminarhaus eröffnen.
Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried
Per Umleitung nach Rommerode
Markt Spiegel

Per Umleitung nach Rommerode

Die Straße zwischen Rommerode un Velmeden/Laudenbach muss voll gesperrt werden. Ab Montag muss man dann eine Umleitung nehmen.
Per Umleitung nach Rommerode
AWO: Elf Altenpflegehelferinnen schlossen Teilzeit-Ausbildung ab
Markt Spiegel

AWO: Elf Altenpflegehelferinnen schlossen Teilzeit-Ausbildung ab

Der erste Ausbildungsgang in Teilzeit an der Bildungsstätte der AWO ist beendet: Elf Altenpflegehelferinnen haben ihn nach 17 Monaten abgeschlossen.
AWO: Elf Altenpflegehelferinnen schlossen Teilzeit-Ausbildung ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.