Einbruch in Vereinsheim des FTSV Abterode

Foto: Archiv
+
Foto: Archiv

Am Donnerstag wurde festgestellt das in das Vereinsheim des FTSV Abterode eingebrochen wurde. Es entstand ein Schaden von 50 Euro.

Meißner. Wie von den Verantwortlichen des Sportvereins FTSV Abterode am Donnerstagmorgen festgestellt wurde, haben Unbekannte, in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, in das Vereinsheim eingebrochen. Ob bei dem Einbruch von den Tätern auch etwas entwendet wurde, steht bislang noch nicht fest. Durch den Aufbruch entstand Sachschaden in Höhe von 50 Euro. Hinweise unter 05651/9250.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ein "Erdbeerkörbchen" für Markus aus Helsa
Markt Spiegel

Ein "Erdbeerkörbchen" für Markus aus Helsa

Hit Radio FFH verschenkt seit dem 21. Januar jeden Tag ein Auto. Am heutigen Dienstag hatte Markus Umbach das Glück. Er bekam ein "Erdbeerkörbchen". Stilgerecht in rot …
Ein "Erdbeerkörbchen" für Markus aus Helsa
Stefan Wandt kämpft sich nach Hirnaneurysma zurück ins Leben
Markt Spiegel

Stefan Wandt kämpft sich nach Hirnaneurysma zurück ins Leben

Nach einem Hirnaneurysma lag Stefan Wandt drei Wochen im Koma. Regelmäßiges Fitness-Training hilft ihm, den Alltag wieder selbstständiger zu meistern.
Stefan Wandt kämpft sich nach Hirnaneurysma zurück ins Leben
Das Johannisfest in Eschwege fällt aus- eine Festschrift gibt es trotzdem
Markt Spiegel

Das Johannisfest in Eschwege fällt aus- eine Festschrift gibt es trotzdem

Wissenswertes und Unterhaltsames rund ums Johannisfest bietet die Festschrift „...ganz anders".
Das Johannisfest in Eschwege fällt aus- eine Festschrift gibt es trotzdem
„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin
Markt Spiegel

„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin

Bitte nicht füttern: Dass für Enten und Schwäne Gefahr entsteht, wenn sie mit Brot gefüttert werden, ist Vielen nicht bewusst. Hinweisschilder in Witzenhausen sollen nun …
„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.