Einbruchsserie in Eschwege wurde aufgeklärt

Die Kriminalpolizei konnte die Einbrüche im Mai in Eschwege aufklären. Ein 25-Jähriger gab die Taten zu, ein 21-jähriger Tatverdächtiger machte keine Aussage.

Eschwege - Die seit Mitte Mai in Eschwege stattgefundene Serie von elf Einbrüchen in Geschäfte, Schulen und Verkaufsgebäuden  (unter anderem das Medienwerk, Eiskaffee, Minigolfanlage oder Knaus Camping)  konnte durch die Kriminalpolizei aufgeklärt werden.

Wie das zuständige Kommissariat der Kripo bekannt gab, wurden zwei Tatverdächtige ermittelt und im Zuge dessen Ende Mai vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden Durchsuchungsbeschlüsse erlassen und die Wohnungen der beiden Tatverdächtigen durchsucht. Dabei konnten einige Beweismittel (Diebesgut) sichergestellt werden.

Während einer der Tatverdächtigen, ein 25-jähriger aus Eschwege in seiner polizeilichen Vernehmung die Einbrüche zugab, machte der 21-jährige Mittäter, der ebenfalls in Eschwege wohnhaft ist, keine Angaben zur Sache. Im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden beide Tatverdächtige wieder entlassen.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

59-Jähriger bedroht in Großalmerode Polizisten mit Teppichmesser

Ein alkoholisierter Mann verletzt Polizisten mit Tritten und einem Teppichmesser.
59-Jähriger bedroht in Großalmerode Polizisten mit Teppichmesser

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

In Walburg Trainierte jetzt mit Abstand und Wascheimer die E-Jugend der JSG Meißnerland
JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.