Eine böse Überraschung

+

Die Abwesenheit einer Anwohnerin in der Wartebergstraße nutzten ein oder mehrere Einbrecher in den Weihnachtsferien.

Witzenhausen. Eine böse Überrasschung muss eine 86-jährige Anwohnerin in der Wartebergstraße verkraften. Sie war zwischen dem 22. und 25. Dezember nicht Zuhause. Die Abwesenheit nutzten ein oder mehrere Einbrecher. Eine Fensterglasscheibe ging zu Bruch und der oder die Täter drangen in das Wohnhaus ein. Das Schlafzimmer wurde nach Wertgegenständen durchsucht. Weitere Räume des Hauses blieben verschont, da die Tür zu den übrigen Räumen verschlossen war. Die Täter verließen ohne Beute den Tatort. Der Schaden am Fenster wird mit rund 200 Euro beziffert, so die Polizei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwischen Frieda und Aue: Autofahrer muss Radfahrer ausweichen und prallt gegen einen Baum

Der 53-Jährige Autofahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Das Auto war jedoch nicht mehr fahrbereit. Der Radfahrer flüchtete vom Unfallort, ohne sich zu kümmern.
Zwischen Frieda und Aue: Autofahrer muss Radfahrer ausweichen und prallt gegen einen Baum

Das Brauereifest in Eschwege ist abgesagt und auf Mai 2021 verschoben

Die Eschweger Klosterbrauerei verschiebt ihr traditionelles Brauereifest auf das nächste Jahr.
Das Brauereifest in Eschwege ist abgesagt und auf Mai 2021 verschoben

In Wichmannshausen wurde aus einer alten Trafostation ein Vogelhotel

Eine neue Behausung für Mauersegler, Rauchschwalbe und Fledermäuse ist im alten Trafohäuschen in Sontra-Wichmannshausen entstanden.
In Wichmannshausen wurde aus einer alten Trafostation ein Vogelhotel

Heute startet die Live-Stream Plattform aus dem Eschweger E-Werk

Das Medienwerk lädt ein in den nächsten zwei Wochen bei einer Live-Sendung aus dem E-Werk mitzumachen.
Heute startet die Live-Stream Plattform aus dem Eschweger E-Werk

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.