Eintauchen in die Märchenwelt - Am Ostersonntag startet die 25. Märchenwoche in Bad Sooden-Allendorf

+
Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft „Märchenhaftes Bad Sooden-Allendorf“ und Bürgermeister Frank Hix (re.) freuen sich auf acht märchenhafte Tage in der Kurstadt.

Jedes Jahr steht die Osterzeit in der Kurstadt ganz im Zeichen von Märchen. Sobald die ersten Sonnenstrahlen für laute Frühlingstemperaturen sorgen, heißt es für Frau Holle wieder jeden Tag fleißig Betten schütteln. In diesem Jahr bereits zum 25. Mal, denn die Märchenwoche feiert Jubiläum.

Bad Sooden-Allendorf. Dementsprechend bunt ist das Angebot, dass die Besucher ab kommendem Wocheende in der Badestadt erwartet. „Wir haben am Programm nicht gespart“, verspricht Karin Rühling vom Stadtmarketing, die die Arbeit der Organisatoren der Traditionsveranstaltung tatkräftig unterstützt. Neben traditionellen Programmpunkten wie dem täglichen Betten schütteln aus dem Söder Tor, erwartet die Besucher aller Altersklassen eine bunte Mischung aus Musikveranstaltungen, Märchenstunden, Führungen und vielem mehr.

Diesjähriges Motto: „Die zertanzten Schuhe“

Neu im Programm ist in diesem Jahr das Frühstück mit Frau Holle im Saal der Weinstube am Kurpark. Jeden Tag ist eine andere Kindergartengruppe bei Frau Holle zu Gast. Im Anschluss geht es dann in die Kindersalzgrotte. Als besonderen Gast konnten die Organisatoren Märchenerzähler Uwe Günzel gewinnen. Dieser lädt am Ostersonntag und Ostermontag jeweils von 14 bis 14.45 Uhr zur Märchenstunde an der Bühne im Kurpark.

Ab Ostersonntag verzaubern wieder Märchen- und Sagengestalten der Region die zahlreichen Gäste und Einheimischen der Badestadt. Das diesjährige Motto: „Die zertanzten Schuhe.“ „Wir haben dieses Jahr ein weniger bekanntes, jedoch sehr schönes Märchen in den Fokus gestellt“, erklärt Petra Jathe, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft (AG) „Märchenhaftes Bad Sooden-Allendorf”, die die Traditionsveranstaltung seit vielen Jahren mit viel Liebe und Engagement auf die Beine stellt.

Schirmherrin ist in diesem Jahr Ursula Bouffier. „Wir sind stolz, dass Frau Bouffier sich bereit erklärt hat, die Schirmherrschaft zu übernehmen und damit die Arbeit der Ehrenamtlichen unterstützt“, sagt Jathe.

„Schuh-Gewinnspiel” und Tombola

Jathe und ihre Mitstreiter haben sich wieder ein buntes Programm mit zahlreichen Aktionen für kleine und große Märchenliebhaber sowie verschiedenen Gewinnspielen einfallen lassen. So können auch in diesem Jahr an der „Märchenhütte“ am „Salztisch“ wieder Tombola-Lose für einen Euro pro Los erworben werden. Der Erlös kommt der AG zu Gute, die auch wieder den Märchenbutton für je fünf Euro anbietet.

„Wir hoffen, dass viele Besucher noch den Button kaufen, damit wir auch in den nächsten Jahren wieder für eine märchenhafte Woche sorgen können”, so Jathe weiter. Eine weitere Gewinnmöglichkeit bietet das Programmheft. Man sollte dieses aufmerksam durchblättern, empfiehlt die Vorsitzender der AG „Märchenhaftes Bad Sooden-Allendorf”, denn überall sind weiße Stöckelschuhe versteckt. Wer die richtige Anzahl auf eine Teilnahmekarte an der „Märchenhütte“ schreibt, hat die Chance auf eine Überraschung aus der Region, verspricht Ida Schröder von der AG „Märchenhaftes Bad Sooden-Allendorf“.

Märchenfiguren ziehen durch die Stadt

Offiziell eröffnet wird die 25. Märchenwoche Bad Sooden-Allendorf am Ostersonntag gegen 15 Uhr auf der Bühne im Kurpark. Zuvor gibt es einen Festzug mit Frau Holle, Goldmarie und Pechmarie sowie einigen anderen Märchen- und Sagenfiguren zum Söder Tor, wo Frau Holle zur Eröffnung ihre Betten schüttelt.

Die Federn sollen in den kommenden Tagen aber der einzige weiße „Niederschlag“ über der Badestadt bleiben: „Wir hoffen, dass wir während der Märchenwoche schönes Wetter mit viel Sonnenschein haben“, so Jathe, die als eine von drei Frau Holle-Darstellerinnen fleißig Betten schütteln wird.

Das komplette Programm gibt es auf der Internetseite der Märchenwoche.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Radio- und TV-Programme des Hessischen Rundfunks am Mittwoch zwischen 10 und 14 Uhr gestört
Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Zwischen Albungen und Berkatal hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.
Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Am Samstagmorgen haben zwei unbekannte Personen eine 83-jährige Frau in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen überfallen, nachdem die Personen vorgaben, mal telefonieren zu …
Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Unfälle, Diebstahl und Sachbeschädigung

Die Polizeimeldungen aus dem Werra-Meißner-Kreis vom Sonntagmorgen.
Unfälle, Diebstahl und Sachbeschädigung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.