Epileptiker (54) kollabiert - greift Sanitäter und Polizisten an

+

In einem Zug am Eschweger Bahnhof kollabierte ein Epileptiker (54). Dabei griff er Sanitäter und Polizisten an, verletzte dabei drei Personen leicht.

Eschwege. Am Freitag, gegen 13.30 Uhr, wurde eine Besatzung eines Rettungswagens, die zu einem kollabierten Mann in einer Cantus Bahn am Bahnhof Eschwege gerufen wurde, durch den 54-jährigen Mann Mann aus Schwerin tätlich angegriffen. Die zwei Sanitäter verletzten sich hierbei leicht.

Auch eine Streife der Polizeistation Eschwege, die zur Unterstützung angefordert worden war, versuchte er zu schlagen und zu treten, wobei auch ein Beamter leicht verletzt wurde. Der Grund für das Verhalten des Mannes: Er leidet an Epilepsie und hatte einen entsprechenden Anfall.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart
Kassel

Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart

Die MT Melsungen und Silvio Heinevetter (37) gehen ab kommender Saison getrennte Wege. Denn die MT Melsungen setzt zur neuen Saison den Prozess der Verjüngung ihres …
Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin Jennifer W.
Politik

Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin Jennifer W.

Ein versklavtes Mädchen wird im Irak von einem IS-Mann unter sengender Sonne im Freien angebunden und stirbt. Seit 2019 steht die Ex-Frau des Mannes in München vor …
Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin Jennifer W.
Brexit: Leere Supermarkt-Regale, zu wenig Lkw-Fahrer und Pflegekräfte: Auf der Insel wird die Lage immer prekärer
Wirtschaft

Brexit: Leere Supermarkt-Regale, zu wenig Lkw-Fahrer und Pflegekräfte: Auf der Insel wird die Lage immer prekärer

Der Brexit und die Corona-Pandemie setzen den Briten arg zu. Inzwischen fehlt es auf der Insel an allen Ecken und Enden. Eine unvollständige Liste des Mangels.
Brexit: Leere Supermarkt-Regale, zu wenig Lkw-Fahrer und Pflegekräfte: Auf der Insel wird die Lage immer prekärer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.