Erste FSJ-Leistende des Feuerwehrverbandes verabschiedet

+

Laura Bachmann wurde als Erste FSJ-Leistende beim Kreisfeuerwehrverband verabschiedet.

Werra-Meißner-Kreis. Landrat  Stefan  Reuß,  Kreisbrandinspektor  Christian  Sasse  und  der  Vorsitzende  des Kreisfeuerwehrverbandes Hans-Heinz Staude verabschiedeten im Gefahrenabwehrzentrum die erste  gemeinsame  Freiwilliges  Soziales  Jahr  (FSJ)  Leistende,  Laura  Bachmann. Vor  einem  Jahr  hatte  sie  als  erste  Bewerberin  die  Stelle  beim  Feuerwehrverband erhalten, die in Vollzeit im Gefahrenabwehrzentrum des Kreises abgeleistet wurde.

Dies wurde durch eine  besondere  Kooperation  zwischen  dem Werra-Meißner-Kreis  und  dem  Kreisfeuerwehrverband möglich. Während  der  Kreisfeuerwehrverband  gegenüber  dem  Landesfeuerwehrverband  die Trägerschaft  für  das  FSJ  übernommen  hat,  stellt  der  Werra-Meißner-Kreis  mit  seinem Gefahrenabwehrzentrum  die  Einsatzstelle  zur  Verfügung  und  kooperiert  dabei  noch  mit  der Freiwilligen  Feuerwehr  in  Eschwege,  wo  die  FSJ-Leistende auch  Einsatz- und  Übungsdienste absolvierte.

Zudem gehörten die Mitwirkung im Kreisfeuerwehrverband, Verwaltungsaufgaben für die Feuerwehren  und  insbesondere  die  Jugendarbeit  sowie  die  Brandschutzaufklärung  zu  den Aufgabenbereichen der FSJ-Leistenden. "Wir freuen uns, dass dieses gemeinsam begonnene Projekt so erfolgreich umgesetzt wurde und wir bereits  einen  Nachfolger gefunden  haben,  sodass  das  FSJ-Projekt  weitergeführt  werden  kann",  so Landrat Reuß.  "Ich möchte mich herzlich bei allen Beteiligten für dieses interessante, aufschluss- und lehrreiche Jahr bedanken",  so  das  abschließende  Fazit  von  Laura  Bachmann,  "und  wünsche  allen  meinen Nachfolgern  ebenso  vielfältige  und  zahlreiche Erlebnisse,  wie  die,  die  ich  in  diesem  Jahrerleben durfte."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Stadt Sontra und der Landkreis sagen den stillen Helden „Danke“

Für stille Helden geben die Dorfrocker zwei Dankeschön-Konzerte. Bewerbungen für Tickets werden bis zum 17. Juni angenommen.
Die Stadt Sontra und der Landkreis sagen den stillen Helden „Danke“

59-Jähriger bedroht in Großalmerode Polizisten mit Teppichmesser

Ein alkoholisierter Mann verletzt Polizisten mit Tritten und einem Teppichmesser.
59-Jähriger bedroht in Großalmerode Polizisten mit Teppichmesser

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.