Eschwege: 14-jähriger Autofahrer verursacht Unfall

Wie die Polizei berichtet, hat ein 14-Jähriger heute früh auf dem Südring einen Unfall verursacht. Das Kuriose: Der Jugendliche war als Fahrer eines Autos unterwegs.

Eschwege. Um 07.55 Uhr war der Jugendliche aus Eschwege in Richtung Heubergstraße unterwegs, um seine 18-jährige Schwester zur Berufsschule im Südring zu bringen. Im Kreuzungsbereich zum Jasminweg beabsichtigte der 14-Jährige nach links in Richtung der Schule abzubiegen, übersah dabei aber den entgegenkommenden Pkw, der von einem 38-Jährigen aus der Gemeinde Ringgau gefahren wurde. Durch den Unfall, bei dem ein Sachschaden von ca. 20.000 EUR entstand, wurden der 38-Jährige sowie dessen 14-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. Ebenso wurde die 18-jährige Schwester des Unfallverursachers leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Witzenhausens Königshaus näht Schutzmasken

Schutzmasken für Einrichtungen gab es jetzt vom Königshaus und den Kandidatinnen in Witzenhausen
Witzenhausens Königshaus näht Schutzmasken

Zwischen Frieda und Aue: Autofahrer muss Radfahrer ausweichen und prallt gegen einen Baum

Der 53-Jährige Autofahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Das Auto war jedoch nicht mehr fahrbereit. Der Radfahrer flüchtete vom Unfallort, ohne sich zu kümmern.
Zwischen Frieda und Aue: Autofahrer muss Radfahrer ausweichen und prallt gegen einen Baum

Das Brauereifest in Eschwege ist abgesagt und auf Mai 2021 verschoben

Die Eschweger Klosterbrauerei verschiebt ihr traditionelles Brauereifest auf das nächste Jahr.
Das Brauereifest in Eschwege ist abgesagt und auf Mai 2021 verschoben

In Wichmannshausen wurde aus einer alten Trafostation ein Vogelhotel

Eine neue Behausung für Mauersegler, Rauchschwalbe und Fledermäuse ist im alten Trafohäuschen in Sontra-Wichmannshausen entstanden.
In Wichmannshausen wurde aus einer alten Trafostation ein Vogelhotel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.