Eschwege: 26-Jähriger schlägt und schubst seine Lebensgefährtin

Der Beschuldigte verletzte dadurch seine Lebensgefährtin im Rücken- und Schulterbereich. Nun wird wegen Körperverletzung gegen den Eschweger ermittelt.

Eschwege - Wegen Körperverletzung ermittelt die Eschweger Polizei gegen einen 26-jährigen aus Eschwege, der am gestrigen Abend, um 19:45 Uhr, seine Lebensgefährtin geschlagen und geschubst hat. Diese wurde dadurch im Rücken- und Schulterbereich leicht verletzt. Gegen den Beschuldigten wurde eine Strafanzeige erstattet und eine Wegweisungsverfügung ausgehändigt.

Rubriklistenbild: © M. Gambarini/Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baggerarm prallt gegen Brücke bei Gertenbach

Auf der B 80 kam es heute früh gegen 9.15 Uhr an der Brücke bei Gertenbach zu einem Unfall. Dabei wurde die Brücke durch einen Baggerarm beschädigt.
Baggerarm prallt gegen Brücke bei Gertenbach

Verzaubert von Märchen: Märchenwoche Bad Sooden-Allendorf läuft noch bis Sonntag

Seit Ostersonntag können kleine und große Besucher in Bad Sooden-Allendorf in die Welt der Märchen und Sagen eintauchen. Unter dem Motto "Die zertanzten Schuhe" findet …
Verzaubert von Märchen: Märchenwoche Bad Sooden-Allendorf läuft noch bis Sonntag

Tickets sichern: Holle Rock Festival in Hessisch Lichtenau

In Hessisch Lichtenau findet in diesem Jahr das Holle Rock Festival statt
Tickets sichern: Holle Rock Festival in Hessisch Lichtenau

Hilfe für Frau Holle: AG „Märchenhaftes Bad Sooden-Allendorf” sucht Nachwuchs

Jedes Jahr lockt die Märchenwoche zahlreiche Besucher nach Bad Sooden-Allendorf. Welche Arbeit dahinter steckt, wissen aber nur wenige. Derzeit wird das Projekt von nur …
Hilfe für Frau Holle: AG „Märchenhaftes Bad Sooden-Allendorf” sucht Nachwuchs

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.