Eschwege: 32-Jähriger wurde vor Disko krankenhausreif geschlagen

+
Das 13-Jährige Opfer fragte: „Was geht?“ Dafür erntete er zwei Platzwunden. Foto: Hollmig (nh)

Erst angebaggert, dann zu Boden geschlagen: 32-Jähriger erntet nach Annäherungsversuch eine Faust im Gesicht.

Eschwege. Am Samstag um 00.40 Uhr kam es in einer Eschweger Diskothek in der Thüringer Straße zu einer Körperverletzung, die ihren Anfang auf der Tanzfläche nahm. Vermutlich hat der Geschädigte, ein 32-jähriger aus Bad Sooden-Allendorf, sich dabei einer Frau zu sehr genähert, was der noch unbekannte "Freund" und dessen Freunde zum Anlass nahmen, den 32-jährigen körperlich anzugehen. Aufgrund der Rangeleien wurden alle Beteiligten durch den Sicherheitsdienst der Diskothek verwiesen.

Kurz darauf kam es dann im Außenbereich zu einer "Fortsetzung". Diesmal wurde der 32-jährige aus einer Personengruppe heraus so ins Gesicht geschlagen, dass er zu Boden ging. Erst nachdem Zeugen eingriffen, konnte die Auseinandersetzung beendet werden. Der 32-jährige musste ins Krankenhaus. Der Täter, der zugeschlagen haben soll, ist ca. 170 cm groß und 25 bis 32 Jahre alt. Er hat blondes kurzes Haar und ein etwas dickeres Gesicht. Bekleidet war er mit einer beigefarbenen Jacke.

Hinweise bitte an die Polizei in Eschwege 05651/9250.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch erhält rund 94,5 Prozent der Stimmen

Rund 54 Prozent der Wahlberechtigten gingen zur Wahl in Waldkappel. 94,5 Prozent von ihnen stimmten für Ja für den Bürgermeisterkandidaten Frank Koch.
Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch erhält rund 94,5 Prozent der Stimmen

Betrunkener Randalierer am Witzenhausener Marktplatz festgenommen

Ein Betrunkener wurde am Samstag in Witzenhausen handgreiflich gegen Passanten und Polizisten.
Betrunkener Randalierer am Witzenhausener Marktplatz festgenommen

Influencer in Uniform: Youtuber schlüpften für Imagefilm in die Rolle von Bundespolizisten

„Julia Beautx" und „LUCA", zwei Unfluencer, die zusammen etwa sechs Millionen Abonnenten haben, drehten für die Bundespolizei einen interaktiven Imagefilm.
Influencer in Uniform: Youtuber schlüpften für Imagefilm in die Rolle von Bundespolizisten

Einbrecher durchsuchten Wohnhäuser in Hessisch Lichtenau

Am gestrigen Tag ereigneten sich zwei Einbrüche in Wohnhäuser in Hessisch Lichtenau.
Einbrecher durchsuchten Wohnhäuser in Hessisch Lichtenau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.