Eschweger Geschäftsmann von Stalker mit Messer angegriffen

+

Stalker greift Eschweger Geschäftsmann mit dem Messer an und verletzt ihn schwer.

Eschwege. Gegen 12.20 Uhr ist es heute in der Ernst-Metz-Straße in Eschwege zu einer Kollision zweier Fahrzeuge gekommen. Der vermeintliche Verursacher, ein 56-jähriger Mann aus Eschwege, stieg anschließend aus seinem Fahrzeug und begab sich zum Pkw des anderen Beteiligten. Hierbei handelt es sich um einen 57-jährigen Geschäftsmann, der ebenfalls in Eschwege wohnhaft ist. Der 56-jährige riss dann urplötzlich die Beifahrertür des anderen Fahrzeuges auf und stach mit einem Messer auf den 57-jährigen ein. Der Angreifer ist für den Geschäftsmann kein Unbekannter.

Als Stalker überführt

Seit mehreren Jahren wird er von ihm als Stalker verfolgt. Bis Ende November galt für ihn ein gerichtliches Annäherungsverbot. Der Geschäftsmann wurde am Arm verletzt, konnte jedoch mit seinem Pkw flüchten.  Er fuhr in eine nahegelegene Apotheke in der seine Frau arbeitet. Dort brach er zusammen. Die im Hause praktizierenden Ärzte stoppten die arterielle Blutung und leisteten Erste Hilfe bis der Notarzt eintraf. Der Geschädigte wird zurzeit im Krankenhaus behandelt, der Beschuldigte wurde von der Polizei an seiner Wohnanschrift festgenommen. Zu dem Motiv des 56-jährigen kann momentan keine Aussage getroffen werden. Die Kripo Eschwege hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.