Eschwege: Mit Bierglas und Barhocker geschlagen - Zeugen gesucht

+

Bereits am 16. Juli wurden zwei Männer bei einer Schlägerei in einer Eschweger Gaststätte verletzt. Die Polizei sucht noch immer nach den Tätern.

Eschwege. Die Eschweger Polizei bittet weiterhin um Zeugenhinweise im Zusammenhang mit einer Körperverletzung die bereits am Samstag, 16. Juli, gegen 3.50 Uhr in der Marktstraße in einer Gaststätte begangen wurde.

Drei unbekannte Männer suchten offensichtlich Streit, wobei einer der Täter mit Fäusten und einem Weizenbierglas auf einen 25-Jährigen einschlug. Ein anderer Täter soll zudem mit einem Barhocker einen 36-Jährigen von hinten geschlagen haben. Anschließend flüchteten die Personen. Die Täter sollen alle Mitte 20 Jahre alt sein, von schlanker bis durchtrainierter Figur sowie tätowiert. Einer der drei Tatverdächtigen hatte eine Glatze.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 05651/9250 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wegen Corona sind keine Besucher bei Lichtenau e.V. erlaubt

Keine Besucher in der Orthopädischen Klinik oder anderen Einrichtungen von Lichtenau e.V., um Patienten zu schützen
Wegen Corona sind keine Besucher bei Lichtenau e.V. erlaubt

„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin

Bitte nicht füttern: Dass für Enten und Schwäne Gefahr entsteht, wenn sie mit Brot gefüttert werden, ist Vielen nicht bewusst. Hinweisschilder in Witzenhausen sollen nun …
„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin

Neues Erzähl-Projekt: Märchen werden im Seniorenheim lebendig

Diacom Altenhilfe und BKK starten Märchenprojekt in Altenheimen.
Neues Erzähl-Projekt: Märchen werden im Seniorenheim lebendig

Bad Sooden-Allendorf zeichnete Sportler aus

Gute Stimmung herrschte am Donnerstagabend im Saal des Hochzeitshauses, wo die Stadt Bad Sooden-Allendorf ihre alljährliche Sportlerehrung veranstaltete.
Bad Sooden-Allendorf zeichnete Sportler aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.