Folgemeldung-Zeugen gesucht: Blauer Smart in Eschwege gestohlen und ausgebrannt

+
etm Blaulicht Feuerwehr

Folgemeldung: Blauer Smart Roadster in der Reichsächser Straße beobachtet. 

Eschwege. Folgemeldung: Im Zusammenhang mit dem entwendeten Roadster am gestrigen Abend bittet die Kripo um weitere Hinweise unter 05651/9250. Der ausgebrannte Roadster wurde zwischen 22.10 Uhr und 22:20 Uhr in der Reichensächser Straße (Höhe Esso-Tankstelle) gesehen. Der Pkw fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit stadtauswärts.

Blauer Samt Roadster in der Reichensächser Straße beobachtet

Ob das Auto dann über den Hessenring oder dem Abzweig nach Oberhone weiterfuhr ist unbekannt. Auch ist nicht bekannt, ob eine oder mehrere Personen im Auto gesessen haben. Daher ist von Interesse, wer den blauen Roadster an gestrigen Abend ebenfalls gesehen hat und nähere Angaben zu den Insassen (Anzahl/ Beschreibung) und der Fahrstrecke machen kann. Fest steht zwischenzeitlich auch, dass der Pkw im Bereich des Steinbruchs von Oberhone vorsätzlich in Brand gesetzt wurde.

Eschwege: Im Bereich des Steinbruchs in der Gemarkung von Oberhone wurde vergangene Nacht ein brennender Pkw gemeldet. Um 00.41 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, nachdem zunächst ein Feuer in einem Busch gesichtet wurde. Am Einsatzort stellte sich heraus, dass dort ein Pkw brennt, der zwischenzeitlich fast komplett abgebrannt war.

Smart Roadster in der Friedrich-Wilhelm-Straße entwendet

Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Fahrzeug um einen Smart Roadster handelt. Wie sich dann herausstellte, wurde dieser offensichtlich zwischen 22 Uhr und 22.30 Uhr aus einem Garagenkomplex in der Friedrich-Wilhelm-Straße in Eschwege entwendet. Hierzu wurde das Garagentor aufgehebelt. Die Feuerwehr hatte gegen 1.30 Uhr das Fahrzeug abgelöscht.

Sachschaden von 6.000 Euro

Der ausgebrannte Pkw wurde sichergestellt. Der Sachschaden wird mit circa 6.000 EUR angegeben. Die Ermittlungen hinsichtlich des Diebstahls und des Brandes hat die Kripo übernommen, entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet. Um Hinweise bittet die Kripo unter der Telefonnummer 05651/9250.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwischenruf zur letzten Stadtverordnetenversammlung in Eschwege

Zwischenruf von Elisabeth Bennighof: Eine Frage des Respekts
Zwischenruf zur letzten Stadtverordnetenversammlung in Eschwege

Eschweger Stadtverordnete streiten sich lautstark  

Der Redebeitrag eines Stadtverordneten löste in der Eschweger Stadthalle wüste Wortgefechte aus.
Eschweger Stadtverordnete streiten sich lautstark  

Hopfeldes Spatzentheater lädt zum neuen Stück ein

Ab sofort sind Karten für das neue Stück des Hopfelder Spatzentheaters erhältlich
Hopfeldes Spatzentheater lädt zum neuen Stück ein

Sicherheitsinvestition: Notfallsignalgeber für Waldkappel

Die Feuerwehr aus Waldkappel bekommt eine besondere Unterstützung. Die Stadt überreichte feierlich 35 Notfallsignalgeber an die freiwilligen Mitglieder.
Sicherheitsinvestition: Notfallsignalgeber für Waldkappel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.