Festnahme nach Einbruchsserie in Eschwege

+
etm Blaulicht Festnahme Handschellen

44-jähriger Eschweger wurde als Verdächtiger für  die Einbruchsserie in Eschwege vorläufig festgenommen.

Eschwege. Am vergangenen Freitag gelang es der Eschweger Kripo einen in Eschwege gemeldeten 44-jährigen festzunehmen, der im dringenden Tatverdacht steht für die Einbruchsserie im Bereich der Fritz- Delius-Straße in Eschwege verantwortlich zu sein. Aber auch die jüngsten zwei Einbrüche vom 21. Februar in der Straße "Am Schwalbenpfad" werden dem 44-Jährigen zur Last gelegt. "Nachdem es in den vergangenen Wochen zu mehreren Einbruchsdiebstählen in dem Wohnungsgebiet kam, waren die dort wohnhaften Bürger zum Einen sehr verunsichert, zum anderen aber auch hoch sensibilisiert, was natürlich eine hohe Aufmerksamkeit in dem Wohngebiet mit sich brachte", erklärt der verantwortliche Sachbearbeiter des zuständigen Kommissariats.

Hinweise aus der Bevölkerung

Dies führte zu mehreren Hinweisen, die in Zusammenwirken mit einer guten Spurensicherung, erste Hinweise auf den Tatverdächtigen erbrachten. Am 23. Februar erfolgte dann die Durchsuchung der Wohnung des 44-Jährigen und in der Folge seine vorläufige Festnahme. Die Durchsuchung führte zu weiterem Auffinden von Beweismitteln, wonach der Tatverdächtige neben den Einbrüchen in Wohnhäuser auch für Einbrüche in Gewerbeobjekte infrage kommt. Am 24. Februar wurde der 44-Jährige, der keine Angaben macht, dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft in Kassel Haftbefehl erließ.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sportliches Event: Radball-Weltcup findet in Albungen statt

Am kommenden Samstag, 27. April, werden in der Sporthalle Albungen 9 der 30 besten internationalen Mannschaften im Radball gegeneinander antreten.
Sportliches Event: Radball-Weltcup findet in Albungen statt

Ein Storchenpaar baut sein Nest in Meinhard-Frieda

Auf dem stillgelegten Schornstein der Firma Friedola in Frieda baut ein Storchenpaar sein Nest.
Ein Storchenpaar baut sein Nest in Meinhard-Frieda

Eintauchen in die Märchenwelt - Am Ostersonntag startet die 25. Märchenwoche in Bad Sooden-Allendorf

Jedes Jahr steht die Osterzeit in der Kurstadt ganz im Zeichen von Märchen. Sobald die ersten Sonnenstrahlen für laute Frühlingstemperaturen sorgen, heißt es für Frau …
Eintauchen in die Märchenwelt - Am Ostersonntag startet die 25. Märchenwoche in Bad Sooden-Allendorf

Berufliche Perspektiven für junge behinderte Menschen

Lichtenau e.V. und LeQua gehen neue Wege, um jungen behinderten Menschen eine Perspektive zu bieten
Berufliche Perspektiven für junge behinderte Menschen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.