Eschwege als erste Familiengerechte Kommune Hessens ausgezeichnet

(V.li.) Beatrix Schwarze (Bertelsmann-Stiftung), Karl Janssen (Familiengerechte Kommune e.V.), Jörn Engler, Reiner Brill und Dr. Kirsten Witte (Familiengerechte Kommune e.V.) bei er Zertifikatsübergabe in Berlin. Foto: Privat
+
(V.li.) Beatrix Schwarze (Bertelsmann-Stiftung), Karl Janssen (Familiengerechte Kommune e.V.), Jörn Engler, Reiner Brill und Dr. Kirsten Witte (Familiengerechte Kommune e.V.) bei er Zertifikatsübergabe in Berlin. Foto: Privat

Eschwege darf sich nun „Familiengerechte Kommune“ nennen. Die Zertifikatsübergabe fand am Freitag in der Hessischen Landesvertretung in Berlin statt.

Eschwege. Die Kreisstadt darf sich nun offiziell "Familiengerechte Kommune" nennen. Sozialdezernent Reiner Brill und Jörn Engler vom Fachdienst Familie und Soziales haben das Zertifikat am Freitag in der Hessischen Landesvertretung in Berlin aus den Händen von Dr. Brigitte Mohn (Bertelsmann Stiftung) sowie Dr. Kirsten Witte und Karl Janssen vom Verein Familiengerechte Kommune entgegengenommen.

Vorausgegangen war ein einjähriger Auditprozess. Dessen Ergebnisse sind in eine Zielvereinbarung für die kommenden drei Jahre eingeflossen, die die Stadtverordnetenversammlung beschlossen hat.

Zu den Schwerpunkten gehört, die Familienpolitik innerhalb der Verwaltung als Querschnittsaufgabe zu etablieren, die Leistungen für Familien unter der Dachmarke "Eschwege überrascht" darzustellen, bedarfsorientierte Betreuungs- und    Bildungsangebote zu schaffen, die Kinder-    und Jugendhilfe langfristig zu sichern, die Beteiligung benachteiligter Familien zu verbessern, die Akteure zu vernetzen und die Bevölkerung in die Planung einzubeziehen.

Eschwege nimmt landesweit eine Vorreiterrolle ein

"Die Kreisstadt verfügt bereits über eine sehr gute Infrastruktur für Familien und wird in den kommenden drei Jahren konsequent daran arbeiten, die vereinbarten Ziele zu erreichen", sagte Brill. Notwendig sei vor allem die Erweiterung des bezahlbaren und modernen Wohnraums für Familien sowie die frühe und durchgängige Förderung von Kindern. "Wir müssen dafür sorgen, dass sie  ihre Fähigkeiten unabhängig von der sozialen Herkunft entwickeln können", betonte der Sozialdezernent. Er hob insbesondere die Rolle Englers bei der Steuerung des Projekts hervor. "Er übernimmt auch die Federführung bei der Umsetzung der Zielvereinbarungen", kündigte Brill an.

Aktuell sind 38 Kommunen und drei Landkreise aus zehn Bundesländern Teil des Auditnetzwerkes im Verein – Eschwege ist die erste hessische Kommune, die als "Familiengerechte Kommune" zertifiziert wurde.

Diese  Vorreiterrolle der Kreisstadt unterstrich auch die Wahl der Hessischen Landesvertretung als Ort für die Übergabe der Zertifikate, wie eine Vertreterin des Landes in ihrem Grußwort betonte.

Weitere Informationen zum Projekt und den Kommunen finden Sie unter www.familiengerechte-kommune.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Qualität zu Schnäppchenpreisen
Werra-Meißner-Kreis

Qualität zu Schnäppchenpreisen

Ganz neu haben die Inhaber Gunnar Michel und Petra Nickel nun das "New Style" in der Neueröder Straße 1 in Eschwege eröffnet und bieten
Qualität zu Schnäppchenpreisen
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kasseler Schleuse erhalten? Gutachten soll Klarheit schaffen
Kassel

Kasseler Schleuse erhalten? Gutachten soll Klarheit schaffen

Stadt Kassel und Bund streiten über Erhalt und Betrieb der Kasseler Stadtschleuse. Nun soll ein neutrales Rechtsgutachten endlich Klarheit schaffen.
Kasseler Schleuse erhalten? Gutachten soll Klarheit schaffen
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.