Eschwege: Fahrradfahrer fliegt nach Unfall über den Kofferraum eines PKW

Der 18-jährige Fahrradfahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Ein PKW-Fahrer hatte ihn im Kreuzungsbereich Stad/Brückenstraße übersehen.

Eschwege. Laut Polizeibericht befuhr gestern Abend (08.11.) gegen 18.25 Uhr ein 41-jähriger Pkw-Fahrer aus Sontra die Brückenstraße in Eschwege. Im Kreuzungsbereich beabsichtigte er geradeaus in die Fußgängerzone „Stad" zu fahren.

Dabei übersah er den von rechts kommenden 18-jährigen Eschweger, der mit seinem Fahrrad vom Schloßplatz kommend den Kreuzungsbereich in Richtung "Unter dem Berge" fuhr. Das Fahrrad prallte gegen den hinteren Kotflügel, worauf der 18-jährige über den Kofferraum geschleudert wurde und auf der Straße landete. Der Radfahrer verletzte sich dabei leicht, der Sachschaden wird mit ca. 4.000 Euro angegeben.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rainer Wolf aus Eschwege erhielt Bundesverdienstkreuz

In der vergangenen Woche erhielt Rainer Wolf aus Eschwege das Bundesverdienstkreuz am Bande.
Rainer Wolf aus Eschwege erhielt Bundesverdienstkreuz

Falsche Polizeibeamtin: Seniorin durchschaut Telefonmasche

Vor den Pfingst-Feiertagen erhielt eine 78-jährige aus Waldkappel einen Anruf einer falschen Polizeibeamtin. Die Seniorin erkannte sofort den Betrug.
Falsche Polizeibeamtin: Seniorin durchschaut Telefonmasche

Mehrere Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen in Eschwege

Vier Fahrzeuge wurden in den vergangenen Tagen in Eschwege beschädigt.
Mehrere Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen in Eschwege

Nur noch 20 Tage warten bis zum Eschweger Werra-Man

Am 9. Juni startet wieder der Werra-Man in Eschwege, dieses Jahr mit neuem Kinderprogramm.
Nur noch 20 Tage warten bis zum Eschweger Werra-Man

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.