Eschwege: Gelbe Säcke brannten in der Friedrich-Wilhelm-Straße

+

Zum Brand mehrerer Gelber Säcke kam es gestern gegen 23.40 Uhr in der Friedrich-Wilhelm-Straße in Eschwege. Die Kripo hat Ermittlungen aufgenommen.

Eschwege. Zum Brand mehrerer Gelber Säcke kam es gestern gegen 23.40 Uhr in der Friedrich-Wilhelm-Straße in Eschwege. Die Säcke standen zur Abholung auf dem Bürgersteig bereit, als sie aus unbekannter Ursache in Brand gerieten. Die Feuerwehr Eschwege konnte den Brand schnell löschen. Dennoch wurde eine Hausfassade durch Ruß in Mitleidenschaft gezogen. Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf 200 bis 300 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Kripo Eschwege unter Telefon 05651-9250 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Gardeniser: Witzenhausen und Europa entwickeln ein neues Berufsbild

Das neue Berufsbild, das unter anderem an der Uni Witzenhausen entwickelt wird, soll dem urbanen Gärtnern Struktur und Professionalität geben.
Der Gardeniser: Witzenhausen und Europa entwickeln ein neues Berufsbild

Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Die Bürgergruppe für die Erhaltung historischer Bausubstanz in Wanfried hat seit 2006 insgesamt 65 Häuser vermittelt. Nun besuchte Eva Kühne-Hörmann, die hessische …
Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Ehrenamtliches Engagement wird beim Wanfrieder Bürgerschaftspreis ausgezeichnet.
Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Wegen Exhibitionismus ermittelt die Kripo der Polizeidirektion Werra-Meißner nachdem am 23. Januar ein Mann gegenüber vom Bahnhof Reichensachsen die "Hose …
Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.