Der Spatenstich für das Hausärztezentrum in Eschwege ist erfolgt

Das neue Hausärztezentrum in Eschwege.
+
Das neue Hausärztezentrum in Eschwege.

Die Bauarbeiten für das neue Hausärztezentrum in Eschwege haben begonnen. Zum Jahreswechsel soll der Rohbau fertig sein.

Eschwege. Es tut sich was am Bahnhof. Die Vorarbeiten sind gemacht und in der vergangenen Woche trafen sich die vier Ärzte und der Apotheker, die gemeinsam in das Hausärztezentrum ziehen werden, zum symbolischen Spatenstich. Die Eschweger Allgemeinmediziner Dr. Bernd Heinemann, Dr. Philipp Siebrasse und Dr. Markus Theophel werden zusammen mit Frank Enders, der seine Praxis in Grebendorf hat, werden ab Herbst des kommenden Jahres eine gemeinsame Hausarztpraxis führen. Außerdem eröffnet dort das Ehepaar Ulrike und Dr. Joachim Kirch, die die Apotheken in Abterode und am Obermarkt in Eschwege betreiben, eine Apothekenfiliale.

Fertigstellung Herbst 2019

Im Spätsommer 2019 soll die Praxis am neuen Standort öffnen. Die Gemeinschaftspraxis wird barrierefrei sein und 50 Parkplätze direkt am Gebäude bieten. „Durch den Zusammenschluss der vier Ärzte ergibt sich eine veränderte Versorgungsstruktur“, berichtet Dr. Markus Theophel. Die Praxisabläufe und die Hausbesuchsstruktur können verbessert werden. Eine ganzjährige Versorgung ohne Urlaubsunterbrechung und die ganztägige Erreichbarkeit seien nach dem Zusammenschluss möglich.

Der Rohbau soll planmäßig zum Jahreswechsel fertig sein

Die Fertigstellung des Rohbaus ist für den Jahreswechsel geplant, der Innenausbau soll in der ersten Jahreshälfte 2019 erfolgen. Als Architekten wurde das Planungsbüro Schneider und Kaufmann aus Berlin gewählt, das auf Medizinalbauten spezialisiert ist. Die vier Ärzte finanzieren den Neubau ohne staatliche Förderung und werden bei der Ausschreibung heimische Firmen berücksichtigen. Eine Praxis im Obergeschoss der Apotheke (Haus B) mit einer Fläche von etwa 90 Quadratmetern wird zur Eröffnung des Ärztehauses bezugsfertig sein, ist aber noch nicht vermietet. Das 4.000 Quadratmeter große Grundstück bietet die Möglichkeit der Erweiterung, dort könnten drei Fachärzte oder andere medizinische Berufe einziehen, in Praxen von jeweils 160 Quadratmetern. Interessenten können mit den Ärzten in Kontakt treten.

Neue Anbindung

Neben dem Ärztehaus wird die neue Kindertagesstätte der Stadt Eschwege entstehen. Aus diesem Grund wird noch die Straßenführung geändert und ein Fußweg auf der Seite des Ärztehauses errichtet. Außerdem soll die Fahrbahnüberquerung aus der Richtung des Stadtbahnhofes noch verändert werden, um die Gebäude besser anzubinden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona-Impfzentrum in Eschwege bleibt für einen Tag geschlossen
Markt Spiegel

Corona-Impfzentrum in Eschwege bleibt für einen Tag geschlossen

Wegen technischer Arbeiten muss das Impfzentrum in Eschwege am 5. August geschlossen bleiben
Corona-Impfzentrum in Eschwege bleibt für einen Tag geschlossen
Mann bei Baumfällarbeiten in Hessisch Lichtenau tötlich verletzt
Markt Spiegel

Mann bei Baumfällarbeiten in Hessisch Lichtenau tötlich verletzt

In Hessisch Lichtenau wurde am Mittwoch ein Mann bei Baumfällarbeiten eingeklemmt und verstarb vor Ort
Mann bei Baumfällarbeiten in Hessisch Lichtenau tötlich verletzt
Sicherheit wird groß geschrieben: Erntefest-Organisatoren stellen Sicherheitskonzept vor
Markt Spiegel

Sicherheit wird groß geschrieben: Erntefest-Organisatoren stellen Sicherheitskonzept vor

Bad-Sooden-Allendorf. Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr beim 160. Erntedank- und Heimatfest in Bad Sooden-Allendorf ein verbindliches Sicherheitskonzept. Im Fokus …
Sicherheit wird groß geschrieben: Erntefest-Organisatoren stellen Sicherheitskonzept vor
Actionpark Hirschhagen: der etwas andere Freizeitpark
Markt Spiegel

Actionpark Hirschhagen: der etwas andere Freizeitpark

Wer Spaß und Abwechslung haben möchte, der ist im Actionpark Hirschhagen an der richtigen Adresse.
Actionpark Hirschhagen: der etwas andere Freizeitpark

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.