17-jähriger Iraker wegen Terrorverdachts in Eschwege verhaftet

+
etm Blaulicht Festnahme Handschellen

Ein 17-jähriger Iraker sitzt in U-Haft wegen des vagen Anfangsverdachts der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung.

Eschwege. Ein 17-jähriger Iraker ist wegen Terrorverdachts in der Wohnung seiner Eltern in Eschwege festgenommen worden.

„Die Bundesanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen einen 17-jährigen irakischen Staatsangehörigen wegen des vagen Anfangsverdachts der Mitgliedschaft in der ausländischen terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat“ von der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main am 15. Februar 2018 übernommen. Nach den bisherigen Erkenntnissen bestehen keinerlei Anhaltspunkte für konkrete Anschlagsplanungen", erklärte Frauke Köhler, Staatsanwältin beim Bundesgerichtshof und Pressesprecherin auf Anfrage unserer Redaktion. 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei verteilt Smileys an Autofahrer

Mit einer bislang einmaligen Aktion appellierte die Polizei am Mittwoch an Autofahrer, besonders auf die "schwächeren" Verkehrsteilnehmer Rücksicht zu nehmen. Wer sich …
Polizei verteilt Smileys an Autofahrer

Drei Einbruchsdiebstähle in Eschwege innerhalb eines Abend

Von Mittwoch auf Donnerstag wurden in Eschwege drei Einbruchsdiebstähle begangen.
Drei Einbruchsdiebstähle in Eschwege innerhalb eines Abend

Unbekannte brechen in Eschweger Eisdiele ein

Die Täter hebelten die Eingangstür der Eschweger Eisdiele auf und entwendeten mehrere Kassen mit Bargeld.
Unbekannte brechen in Eschweger Eisdiele ein

Kein Erfolg für Spielhallen-Räuber in Witzenhausen

Am vergangenen Montagabend kam es in einer Spielhalle in Witzenhausen zu einer versuchten räuberischen Erpressung.  Weil sich die Spielhallenangestellte lautstark …
Kein Erfolg für Spielhallen-Räuber in Witzenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.