Die Polizei in Eschwege sucht Zeugen für die Körperverletzungen beim Johannisfest

+
Polizeistreife

Zeugen gesucht: Die Eschweger Polizei sucht Zeugen für die Körperverletzungen beim Johannisfest.

Eschwege. Nachdem infolge der beiden gefährlichen Körperverletzungenüber das Johannisfest  vom 18. und 19. Juni ein Tatverdächtiger durch die Polizei Eschwege festgenommen werden konnte und letztlich auch ein Haftbefehl erlassen wurde, wird nach weiteren Zeugen dieser Geschehnisse gesucht. Die Eschweger Kripo bittet mit Nachdruck darum, dass sich etwaige Zeugen unter der  05651/925-0 bei der Polizei melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

HeLi: „Flüchtendes“ Wildschwein hinterlässt Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro

...und andere Polizeimeldungen aus dem Werra-Meißner-Kreis.
HeLi: „Flüchtendes“ Wildschwein hinterlässt Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro

Hessisch Lichtenau: Mercedes-Sterne abgerissen und beschädigt

Auf Mercedes-Sterne hatte es am Freitag ein unbekannter Täter in Hessisch Lichtenau abgesehen. Ein Stern wurde abgerissen, ein weiterer beschädigt.
Hessisch Lichtenau: Mercedes-Sterne abgerissen und beschädigt

Kollision mit Wildschwein bei Waldkappel und vor dem Eschweger Kino

Die Polizeistation in Eschwege meldet eine Kollision eines Autos mit einem Wildschwein bei Waldkappel und eine weitere Kollision zweier Pkw vor dem Kino in Eschwege.
Kollision mit Wildschwein bei Waldkappel und vor dem Eschweger Kino

Mit Messer bedroht: 81-Jähriger in Eschwege von jungem Mann überfallen

Am Freitagabend wurde ein 81-jähriger Mann Opfer eines Überfalls in Eschwege. Der Eschweger wurde von einem jungen Mann bedroht, der im 200 Euro stahl.
Mit Messer bedroht: 81-Jähriger in Eschwege von jungem Mann überfallen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.