Eschwege: Rangelei zwischen Gaststättenbetreibern

Das 13-Jährige Opfer fragte: „Was geht?“ Dafür erntete er zwei Platzwunden. Foto: Hollmig (nh)

Zwei Eschweger Gaststättenbetreiber lieferten sich gestern einen kleinen Kampf in der Innenstadt.

Eschwege.  Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es gestern Abend zwischen zwei Betreibern einer Gaststätte in der Eschweger Innenstadt. Gegen 22.35 Uhr suchte ein 55-Jähriger die Gaststätte eines 51-Jährigen in der Forstgasse auf. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung, ging diese in eine Rangelei beider Beteiligten über, wobei der 51-Jährige eine kleine Platzwunde am Kopf, der 55-Jährige eine Schnittwunde an der Hand erlitt. Zudem gingen Dekoartikel zu Bruch. Beide Beteiligten beschuldigten und zeigten sich gegenseitig an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Großalmerodes Videothek bleibt bestehen - sie hat mehr als ein Standbein

Die Firma Reiß verleiht seit über 30 Jahren Filme in Großalmerode. Inzwischen hat man mehrere Geschäftszweige
Großalmerodes Videothek bleibt bestehen - sie hat mehr als ein Standbein

Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Radio- und TV-Programme des Hessischen Rundfunks am Mittwoch zwischen 10 und 14 Uhr gestört
Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Zwischen Albungen und Berkatal hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.
Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Am Samstagmorgen haben zwei unbekannte Personen eine 83-jährige Frau in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen überfallen, nachdem die Personen vorgaben, mal telefonieren zu …
Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.