Eschweges Stadtführungen 2017 mit Teilnehmerrekord

+
25 Gästeführer und Gästeführerinnen zeigen die interessanten Ecken von Eschwege.

5.124 Menschen nahmen im Jahr 2017 an den Stadtführungen in Eschwege teil.

Eschwege. „Ich möchte mich an dieser Stelle dafür bedanken, dass Sie immer so engagiert sind“, mit diesen Worten eröffnete Jutta Riedl, die Geschäftsführerin von Werratal Tourismus. Nur durch die kontinuierliche Arbeit der 25 Gästeführer sei es möglich, dass 2017 insgesamt 40 verschiedene Stadtführungen angeboten werden konnten. Es haben im letzten Jahr 5.124 Menschen an den verschiedenen Stadtführungen teilgenommen, erläuterte sie. Es sind Einheimische, die ihre Heimatstadt neu erleben wollen, Tagesgäste und Gruppen, die zum Beispiel als Radtouristen, Wanderer oder Motorradfahrer für einen Kurzurlaub nach Eschwege kommen und einen Stadtführung buchen.

Eine Erfolgsgeschichte

Jutta Riedl sieht diese Entwicklung als Erfolgsgeschichte, die nur möglich ist, weil alle Gästeführer und Gästeführerinnen nur mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden, mit hauptamtlichen Mitarbeitern wäre dieses Angebot unbezahlbar. „Dank der Innovationsfreude und der Freude die eigene Stadt zu zeigen, können wir dieses große Angebot unseren Gästen bieten“, sagte Riedl in ihrer Ansprache. Diese Innovationsfreude sieht man an den neuen Stadtführungen, die 2018 starten werden. In Planung ist eine Stadtführung mit dem Fahrrad oder E-Bike, bei der auch weitere Strecken zurückgelegt und damit auch die Stadtteile besucht werden können. Geplant ist auch eine Stadtführung zu den Stolpersteinen und eine spezielle Stadtführung für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen. Wenn man die Herren und Damen Stadtführer erlebt, dann kann man sicher sein, da kommen noch viel andere Ideen. Am 5. Mai stellen sich die Stadtführerinnen und Stadtführer wieder beim Marktspektakel in der Eschweger Innenstadt vor. Weitere Informationen über die Angebote gibt es bei der Tourist-Information Eschwege am Hospitalplatz 16 unter Tel. 05651/331985 oder im Netz unter www.werratal-tourismus.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hilfe für Frau Holle: AG „Märchenhaftes Bad Sooden-Allendorf” sucht Nachwuchs

Jedes Jahr lockt die Märchenwoche zahlreiche Besucher nach Bad Sooden-Allendorf. Welche Arbeit dahinter steckt, wissen aber nur wenige. Derzeit wird das Projekt von nur …
Hilfe für Frau Holle: AG „Märchenhaftes Bad Sooden-Allendorf” sucht Nachwuchs

Das DRK in Waldkappel bietet mehr als man sieht

Waldkappels DRK präsentiert sich am Bürgerhaus
Das DRK in Waldkappel bietet mehr als man sieht

Acht Titel als deutsche Meister für das Ehepaar Mazcka

Großalmerodes Power-Paar sicherte sich acht Titel bei den deutschen Meisterschaften
Acht Titel als deutsche Meister für das Ehepaar Mazcka

Märchen werden wahr - Märchenwoche startete mit Festumzug am Ostersonntag

Mit einem Festumzug, dem traditionellen Betten schütteln aus dem Söder Tor und jeder Menge Sonnenschein startete heute die 25. Märchenwoche Bad Sooden-Allendorf. Noch …
Märchen werden wahr - Märchenwoche startete mit Festumzug am Ostersonntag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.