Eschwege: Taxi-Fahrer fährt Fahrgast über den Fuß

Der Taxifahrer übersah seinen ausgestiegenen Fahrgast und fuhr ihm über den Fuß.

Eschwege - Um 19:03 Uhr befuhr gestern Abend ein 38-jähriger aus Sontra mit einem Taxi die Innenstadt (Stad) von Eschwege. In Höhe von "Woolworth" hielt er an und ließ die Fahrgäste aussteigen. Im Glauben, dass diese sich bereits entfernt haben, fuhr er los und dabei einem der Fahrgäste (22-jähriger Eschweger) mit dem rechten Hinterrad über den Fuß, wodurch dieser an der Ferse verletzt und in das Krankenhaus gebracht wurde.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Franziska Kra

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Johannisberg-Schule feierte 50-jähriges Bestehen

Allen Grund zum Feiern gab es in der vergangenen Woche in der Johannisberg-Schule. Drei Tage lang wurde in der Kooperativen Gesamtschule des Werra-Meißner-Kreises das …
Johannisberg-Schule feierte 50-jähriges Bestehen

Rhenanus-Schule wünscht sich mehr Stellen und klares Bekenntnis zum schulischen Schwerpunkt „Sport“

In der vergangenen Woche besuchte Hessens Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz die Rhenanus-Schule, um sich über die Arbeit im Sportförderzentrum der Schule zu …
Rhenanus-Schule wünscht sich mehr Stellen und klares Bekenntnis zum schulischen Schwerpunkt „Sport“

Nach Unfallflucht: Polizei sucht blauen Kleinwagen

Am Montagvormittag kam es auf dem Parkplatz des Herkules-Baumarktes in der Bischhäuser Aue in Witzenhausen zu einem Unfall. Im Zusammenhang mit der Unfallflucht sucht …
Nach Unfallflucht: Polizei sucht blauen Kleinwagen

Kaffee trinken mit Tarek Al-Wazir

Wer Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir mal zum Kaffee trinken in sein Wohnzimmer einladen möchte, hat im Oktober die Gelegenheit dazu.
Kaffee trinken mit Tarek Al-Wazir

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.