hr-Fernsehen dreht für „Tobis Städtetrip" in und um Eschwege

In Eschweges Untergrund ging es beim Dreh in der Marktkirche. Kameramann Lukas Lowack, Tonfrau Simone Jung und der Moderator Tobi Kämmerer folgten Pfarrerin Sieglinde Repp-Jost in die Landgrafengruft.
+
In Eschweges Untergrund ging es beim Dreh in der Marktkirche. Kameramann Lukas Lowack, Tonfrau Simone Jung und der Moderator Tobi Kämmerer folgten Pfarrerin Sieglinde Repp-Jost in die Landgrafengruft.

Moderator Tobi Kämmerer und ein Fernsehteam drehten am Wochenende in Eschwege.

Eschwege. Am Wochenende konnte man in Eschwege gleich an mehreren Stellen einem Filmteam des Hessischen Rundfunks bei der Arbeit zuschauen. Der hr-Moderator Tobi Kämmerer drehte am Samstag und Sonntag in und um Eschwege. Er besuchte Annette Lieberknecht-Wolf in Ihrem Geschäft „Brot-Adel“ am oberen Stad und probierte dort Gebäck von gestern. Sein Favorit war die Hawaii-Schnitte.

„Ich wurde dem hr für die Sendung vorgeschlagen und vor ein paar Wochen stand der Redakteur Friso Richter an einem Donnerstag plötzlich bei mir im Laden“, berichtet Annette Lieberknecht-Wolf. „Alle vom Team waren sehr sympathisch und locker und sie haben mir sofort jegliche Aufregung genommen“, berichtet sie. Vor und im Geschäft hatten sich einige Schaulustige versammelt, die gerne bei den Dreharbeiten mitmachten oder zuschauten. Danach ging es zu Gisela Adam und ihrem Oldtimer Camper auf den Kanus Camping Platz, zum Burgerladen „Eskinivach“ und zum Eisenbahn-Fan Hans-Friedrich Weissbach.

Am Sonntag stand auch noch ein Besuch des Dorf-Flohmarktes in Albungen auf dem Programm. Später wurde im Eiscafé Veranda gedreht und probiert. Dann ging es zu zwei Eschweger Prominenten, dem Dietemann und zu G.G. Anderson.

Den Abschluss fanden die Dreharbeiten in der Marktkirche, wo sich das Team von Pfarrerin Sieglinde Repp-Jost die Landgrafengruft zeigen ließ. Gesendet wird der 45-minütige Beitrag voraussichtlich am 4. September im hr-Fernsehn. Die Uhrzeit steht derzeit noch nicht fest, wir werden Sie darauf hinweisen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Fulda

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“

Cannabis legalisieren? Diese Debatte hat parallel zu den politischen Gesprächen über eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP an Fahrt aufgenommen. Denn die drei …
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Wohnung gleicht Museum: Familie Paar sucht neues Zuhause für Teddybärensammlung
Kassel

Wohnung gleicht Museum: Familie Paar sucht neues Zuhause für Teddybärensammlung

Leicht fällt Familie Paar die Trennung nicht, aber sie sagen ganz klar: „Für einen guten Zweck fällt die Trennung leichter.“
Wohnung gleicht Museum: Familie Paar sucht neues Zuhause für Teddybärensammlung
Zwei Menschen im Landkreis Harburg tödlich von Zug erfasst
Welt

Zwei Menschen im Landkreis Harburg tödlich von Zug erfasst

Sie wollten noch den Zug erwischen und überquerten an einer ungesicherten Stelle die Gleise. Den anfahrenden Zug übersahen die beiden.
Zwei Menschen im Landkreis Harburg tödlich von Zug erfasst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.