Eschwege: Unbekannte brechen in Bürogebäude ein

Einbruch Verbrecher

Unbekannte Täter sind am Sonntagmorgen in ein Bürogebäude in der Straßburger Straße eingebrochen. Die Polizei sucht Zeugen.

Eschwege. Unbekannte Täter kletterten am frühen Sonntagmorgen über die Umzäunung eines Betriebsgeländes in der Straßburger Straße und versuchten  zunächst die Eingangstür des Bürogebäudes aufzuhebeln. Als dies misslang, schoben sie das Rollo eines Fensters hoch und hebelten das Fenster auf.

Im Gebäude wurden alle Schränke ohne Erfolg durchwühlt, da weder Bargeld noch nennenswerte Gegenstände im Gebäude waren. Der entstandene Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Eschwege, Tel.: 05651 / 925-0, wenden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfälle, Diebstahl und Sachbeschädigung

Die Polizeimeldungen aus dem Werra-Meißner-Kreis vom Sonntagmorgen.
Unfälle, Diebstahl und Sachbeschädigung

Falschrum in die Einbahnstraße: 85-Jähriger versucht danach, Mann anzufahren

Unfall- und Polizeimeldungen vom Samstagvormittag aus dem Bereich Wirtzenhausen.
Falschrum in die Einbahnstraße: 85-Jähriger versucht danach, Mann anzufahren

Bad Sooden-Allendorf lockt mit Herbstmarkt und verkaufsoffenem Sonntag

Am Sonntag gibt es in Bad Sooden Allendorf den Herbstmarkt, auch die Geschäfte haben vor Ort geöffnet
Bad Sooden-Allendorf lockt mit Herbstmarkt und verkaufsoffenem Sonntag

Vollsperrung: Schürzebergtunnel bei Oberrieden am Montag gesperrt

Am 15. Oktober wird der Schürzeberg wegen Wartungsarbeiten voll gesperrt sein
Vollsperrung: Schürzebergtunnel bei Oberrieden am Montag gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.