Eschwege: Unbekannte sprühten Hakenkreuz auf Werbeschild

Blaulicht, Polizei,
+
Blaulicht, Polizei,

Unbekannte haben das Werbeschild einer Firma in der Dr.-Walter-Thom-Straße in Eschwege mit einem Hakenkreuz besprüht. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Eschwege. Unbekannte haben das Werbeschild einer Firma in der Dr.-Walter-Thom-Straße in Eschwege mit einem Hakenkreuz besprüht. Das Werbeschild ist im Einmündungsbereich zur Boyneburger Straße aufgestellt.

Der Schaden beläuft sich auf 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 05651/9250 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mit fünf Promille Alkohol im Blut: 52-jähriger BMW-Fahrer kracht in Zaun

Nachdem der Fahrer vergeblich versucht hatte, mit seinem demolierten BMW wegzufahren, trat er letztlich zu Fuß die Flucht an.
Mit fünf Promille Alkohol im Blut: 52-jähriger BMW-Fahrer kracht in Zaun

Vakanz beendet - Dr. Björn Steisel wird Kreisbrandinspektor

Fulda. Nach achtmonatiger Vakanz wird die Position des hauptamtlichen Kreisbrandinspektors wiederbesetzt. In der vergangenen Sitzung hat der Kreisauss
Vakanz beendet - Dr. Björn Steisel wird Kreisbrandinspektor

Drogenberauscht und mit gefälschten Kennzeichen unterwegs: Autofahrer nach kurzer Flucht von Streife gefasst

Der 31-Jährige, der auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, muss sich nun wegen einer ganzen Reihe von Verstößen verantworten.
Drogenberauscht und mit gefälschten Kennzeichen unterwegs: Autofahrer nach kurzer Flucht von Streife gefasst

Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten, die registriert wurden, ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie nun auf 158.968 Menschen (Stand:18. Januar …
Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.