Brand vor dem Zinnfigurenkabinett in Eschwege

+
Blaulichter

Das ging glimpflich aus. Das Feuer vor dem Eschweger Zinnfigurenkabinett konnte schnell  gelöscht werden.

Eschwege. Um 19.15 Uhr wurde gestern Abend ein Feuer vor dem Zinnfigurenkabinett in der Hospitalstraße in Eschwege gemeldet. Dabei sollte es sich um Unrat gehhandelt haben, welcher durch den Anrufer selbst gelöscht werden konnte. Wie sich herausstellte, war ein gelber Sack in Brand geraten; möglicherweise durch eine Zigarettenkippe. Sachschaden entstand nicht.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kein Erfolg für Spielhallen-Räuber in Witzenhausen

Am vergangenen Montagabend kam es in einer Spielhalle in Witzenhausen zu einer versuchten räuberischen Erpressung.  Weil sich die Spielhallenangestellte lautstark …
Kein Erfolg für Spielhallen-Räuber in Witzenhausen

Fünf Tage herrscht Feierlaune beim Wichtelfest in Reichensachsen

Heute beginnt das Wichtelfest in Reichensachsen mit dem kulturellen Abend.
Fünf Tage herrscht Feierlaune beim Wichtelfest in Reichensachsen

„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin

Bitte nicht füttern: Dass für Enten und Schwäne Gefahr entsteht, wenn sie mit Brot gefüttert werden, ist Vielen nicht bewusst. Hinweisschilder in Witzenhausen sollen nun …
„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin

„Babylotsen" für psychosoziale Hilfe: Werra-Meißner-Kreis und Klinikum schließen Kooperationsvertrag

Der Kreis hat eine Kooperation geschlossen – mit der Geburtsklinik am Klinikum Werra-Meißner in Eschwege. Das Babylotsen-Projekt soll frühestmögliche Hilfsangebote für …
„Babylotsen" für psychosoziale Hilfe: Werra-Meißner-Kreis und Klinikum schließen Kooperationsvertrag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.