Eschweger Integrationsveranstaltung war ein voller Erfolg

+

Der Markt der Möglichkeiten in der Eschweger Stadthalle zog rund 1.000 Besucher an.

Eschwege. Zusammen feiern, sich über die Situation von Flüchtlingen im Werra-Meißner-Kreis informieren und das ehrenamtliche Engagement für Flüchtlinge kennen lernen – das waren die Ziele der Veranstaltung, die von Bunt statt braun, der Kreisstadt Eschwege, dem Arbeitskreis Open Flair, dem Kreisschülerrates und der Volkshochschule, unter der Schrimherrschaft von Landrat Stefan Reuß, organisiert wurde.Rund 1.000 Gäste nutzten die Gelegenheit und hörten bei den Vorträgen zu oder ließen sich von den Organisationen, Vereinen und Gruppen über ihr ehrenamtliches Engagement informieren.

Ein persönliches Bild von der Arbeit und den Menschen

Erste Kontakte knüpfen mit Mitgliedern von Organisationen und feststellen, wo und auf welche Art man sich selber einbringen kann, das war das Ziel vieler Gäste. An den Informationstischen gab es nicht nur Material zu den einzelnen Projekten, man konnte sich auch im persönlichen Gespräch ein Bild von der Arbeit machen.Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, um mit Flüchtlingen ins Gespräch zu kommen, auch über Sprachhindernisse hinweg sich auszutauschen, internationale Speisen zu probieren und später auch gemeinsam bei der Musik der Band "Absito Orkestra" zu feiern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Wanderkarte für Eschwege erhältlich

Rund um Eschwege gibt es mehrere Wander- und Radwege. Die sind nun in einer neuen Wanderkarte gebündelt und mit Details versehen.
Neue Wanderkarte für Eschwege erhältlich

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

In Corona-Zeiten sollte man immer einen gültigen Ausweis mit sich führen

Um nachzuweisen, dass man zu einem Haushalt oder einer  Familie gehört, sollte man immer seinen Ausweis mit sich führen
In Corona-Zeiten sollte man immer einen gültigen Ausweis mit sich führen

Bert Weber ist der Spezialist für den Mercedes R 107

Das Walburger Autohaus von Bert Weber hat sich auf den Mercedes R 107 spezialisiert
Bert Weber ist der Spezialist für den Mercedes R 107

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.