Eschweger Wehr verfügt über Amphibien-Drehleiter

+

Die Feuerwehr Eschwege hat ihre Drehleiter in Eigenarbeit umgerüstet, um künftig in Not geratene Personen auf dem Werratalsee retten zu können.

Eschwege. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eschwege haben ihre inzwischen elf Jahre alte Drehleiter (23/12) in mühevoller Arbeit und mehr als 100 Stunden zur Amphibien-Drehleiter umgebaut.

Grund des Umbaus war zum einen das Alter der Drehleiter, vor allem hat jedoch der Werratalsee mit seiner Werranixe den Anlass zum Umbau gegeben. Wie Eschweges stellvertretender Stadtbrandinspektor Sven Rathgeber berichtet, haben sich die Kameraden bereits seit längerem Gedanken gemacht, wie sie in Not geratene Personen von der Werranixe retten können. "Tragbare Leitern der Feuerwehr bekommen wir auf dem Wasser nur sehr schlecht in Stellung", so Rathgeber.

Rettungsübung auf dem See ist in Kürze geplant

Nach dem Umbau der Drehleiter hat die Eschweger Feuerwehr nun ein Fahrzeug, das sie nicht nur auf festem Boden einsetzen kann. "Auch der Einsatz des Fahrzeuges als Rettungsboot mit Hubrettungsausleger ist nun möglich", erklärt Rathgeber. Eine entsprechende Rettungsübung soll in Kürze in Kooperation mit dem Besitzer der Werranixe stattfinden.

Die Amphibien-Drehleiter ist laut Rathgeber die erste ihrer Art in Hessen. Er plant derzeit ein Rundschreiben an sämtliche Feuerwehren aus Seeanrainer-Kommunen, um sie auf die "Eschweger Erfindung" aufmerksam zu machen. "Bei Bedarf stehen wir jederzeit gern mit Rat und Tat zur Seite", sagt der stellvertretende Stadtbrandinspektor.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

70 Jahre Wanfrieder Abkommen: Gedenkstunde auf dem Kalkhof
Markt Spiegel

70 Jahre Wanfrieder Abkommen: Gedenkstunde auf dem Kalkhof

Am 17. September 1945 wurde auf dem Kalkhof das Wanfrieder Abkommen unterzeichnet. Exakt 70 Jahre später fand dort eine Gedenkveranstaltung statt.
70 Jahre Wanfrieder Abkommen: Gedenkstunde auf dem Kalkhof
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich
Markt Spiegel

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich
Stiftungen schenkten besondere Abwechslung für die Ferienspiele der Ambulanten Dienste Nordhessen
Markt Spiegel

Stiftungen schenkten besondere Abwechslung für die Ferienspiele der Ambulanten Dienste Nordhessen

In Hessisch Lichtenau und Kassel konnten Kinder mit Behinderungen besondere Ferienspiele dank Spenden erleben
Stiftungen schenkten besondere Abwechslung für die Ferienspiele der Ambulanten Dienste Nordhessen
Tierschutzverein Witzenhausen neu formiert
Markt Spiegel

Tierschutzverein Witzenhausen neu formiert

Tiere und Verein gerettet: Nach internen personelle Schwierigkeiten formierte sich der Tierschutzverein Witzenhausen neu
Tierschutzverein Witzenhausen neu formiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.