Eschweger Wurschtfest lockte tausende Besucher in die Innenstadt

+

Rote, Stracke und Bratwurst waren der Hit beim Eschweger Wurschtfest.

Eschwege. Das Eschweger Wurschtfest zog am vergangenen Sonntag wieder zig tausende Besucher in die Innenstadt, die bei warmen Temperaturen einen schönen Tag mit vielen tollen Köstlichkeiten verbringen konnten. Dabei stand zwar die "Ahle Wurscht" wie immer in Form von "Stracker" und "Runder" im Mittelpunkt der Festlichkeiten, dennoch hatte man sich dieses Mal auch um vegetarische, ja sogar vegane Angebote gekümmert. Selbst Fischliebhaber kamen mit leckerem Sushi auf ihre Kosten.

Ein Highlight für die Besucher war der italiensche Markt "Buon Giorno", der Weine, Käse, Pizza, Pasta, Süßigkeiten, Brot und vieles mehr in den Ständen auf dem Marktplatz bereithielt – die eine oder andere italiensche Spezialität konnte dabei auch verkostet werden.Wem es an diesem Sonntag nicht zwingend nur um die Wurst ging, der konnte auch nach Belieben einkaufen gehen, denn die Geschäfte in der Innenstadt hatten ihre Pforten geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Nach einem Ausflug steckt ein Ziegenbock in einem Schacht am Eschweger Krankenhaus fest. Die Polizei versorgt ihn und sucht den Halter.
Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Persönliche Schutzausrüstung, die von Bund und Land geliefert wird, kann jetzt vom Landkreis verteilt werden.
Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Wegen der Corona-Krise haben die Eschweger Stadtwerke jetzt den WerraMan abgesagt
Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Möglicherweise wurden Giftköder in der Umgebung von Grebendorf ausgelegt, die Polizei ermittelt.
Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.