Fahrer geflüchtet: Pkw prallt rückwärts gegen Wasserdurchlauf

+
Blaulicht, Polizei,

Aufgrund zu hoher Geschwindigkeit prallte ein Pkw in Marzhausen gegen einen Wssserdurchlauf

Marzhausen.Um 14:59 Uhr kam es gestern Nachmittag auf dem Wirtschaftsweg zwischen Marzhausen und Hebenshausen zu einem Unfall, bei dem ein Pkw von der Straße abkam und rückwärts in den Straßengraben gegen einen Wasserdurchlauf prallte. Nach Zeugenaussagen flüchteten anschließend vier Personen über ein Feld. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war der Pkw, ein blauer Ford Fiesta, von Hebenshausen in Richtung Marzhausen unterwegs. In einer scharfen Linkskurve kam das Auto aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern, drehte sich und rutschte rückwärts gegen den Wasserdurchlass. An dem Pkw waren nicht zugelassene Kennzeichen (GÖ-YY 538) angebracht. Der Sachschaden wird mit 500 Euro angegeben. Hinweise an die Polizei in Witzenhausen unter 05542/93040.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Der Wasserverband Losse hat ein neues Hochwasserschutzkonzept entwickelt und investiert in neue Rückhaltebecken.
Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Nach einem Ausflug steckt ein Ziegenbock in einem Schacht am Eschweger Krankenhaus fest. Die Polizei versorgt ihn und sucht den Halter.
Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Persönliche Schutzausrüstung, die von Bund und Land geliefert wird, kann jetzt vom Landkreis verteilt werden.
Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Wegen der Corona-Krise haben die Eschweger Stadtwerke jetzt den WerraMan abgesagt
Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.