Fahrzeuge mutwillig in Eschwege beschädigt

Polizei sucht Zeugen zu Sachbeschädigungen an Fahrzeugen in Eschwege

Eschwege. In den vergangenen Tagen kam es in Eschwege zu mehreren mutwilligen Sachbeschädigungen an Fahrzeugen. Nun sind zwei weitere Fälle bekannt geworden.

Im ersten Fall betrifft dies einen blauen Renault Clio, der in der Niederhoner Straße 14 auf einem Parkplatz abgestellt war. Hier wurde der rechte Außenspiegel abgetreten/abgeschlagen. Sachschaden: 150.- Euro. Der zweite Fall ereignete sich ebenfalls in der Niederhoner Straße in Höhe der Haus-Nr. 30. Auch hier wurde bei einem Pkw, in diesem Fall ein silberner Opel Meriva, der rechte Außenspiegel abgetreten, bzw. -geschlagen. Sachschaden: 300 Euro.

Obwohl in diesen beiden Fällen ein Tatzeitraum von Montag, 19 Uhr  bis gestern, 16.55 Uhr angegeben wird, ist davon auszugehen, dass diese beiden Taten auch von der vierköpfigen Tätergruppe gestern um 3.30 Uhr begangen wurden. Sowohl Tatzeit, als auch Tatraum und Begehungsweise lassen auf einen Zusammenhang schließen.

Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Meinhard: Auffahrunfall mit 20.000 Euro Sachschaden

Ein 58-Jähriger fuhr mit seinem BMW in der Siedlungstraße in Grebendorf auf einen  geparkten VW Caddy. Entstanden ist ein Schaden von 20.000 Euro.
Meinhard: Auffahrunfall mit 20.000 Euro Sachschaden

Drei weitere Bürgerbusse sind bald in der Region unterwegs

Am Donnerstag übergaben der stellvertretende Ministerpräsident Tarek Al-Wazir und Staatsminister Axel Wintermeyer die Bürgerbusse an Meinhard, Wehretal, Meißner und …
Drei weitere Bürgerbusse sind bald in der Region unterwegs

Auf dem Schulweg: 7-Jährige wird von Unbekannter gewürgt

Nach Polizeiinformationen wurde am Donnerstagmorgen ein siebenjähriges Mädchen von einer unbekannten Frau gewürgt. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.
Auf dem Schulweg: 7-Jährige wird von Unbekannter gewürgt

Neues Erzähl-Projekt: Märchen werden im Seniorenheim lebendig

Diacom Altenhilfe und BKK starten Märchenprojekt in Altenheimen.
Neues Erzähl-Projekt: Märchen werden im Seniorenheim lebendig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.