Der CCF feierte sein 44-jähriges Bestehen in Fürstenhagen

Die Prinzenstraße wurde in Fürstenhagen eingeweiht. Fotos: Nina Blumenstein/CCF

Der CCF feierte am Samstag sein 44-jähriges Bestehen. Zahlreiche Ehrengäste gratulierten dem Carneval Club Fürstenhagen

Fürstenhagen. Der vergangene Samstag stand ganz im Zeichen des Karnevals, insbesondere des 44-jährigen Bestehens des Carneval Clubs Fürstenhagen (CCF).Zunächst wurden für die Tollitäten Prinz Ralf II. und Prinzessin Nicole I. sowie Kinderprinz Dennis II. und Kinderprinzessin Anastasia I. die Prinzenstraße eingeweiht. Diese befindet sich nun mitten in Fürstenhagen und ersetzt die postalische Adresse "Zwischen den Brücken". Im Anschluss ging es in die Mehrzweckhalle, um sich mit Kaffee und Kuchen sowie Gulaschsuppe und Salaten zu stärken.Nach einigen Worten des Vorsitzenden Leo Kopp, der das neue Jahr begrüßte und mit den Gästen anstieß, begann schließlich der Festkommers zum 44-jährigen Bestehen des CCF. Viele Gäste aus Politik und Karneval waren gekommen, um den Feierlichkeiten beizuwohnen und sie wurden von Sitzungspräsiden Thomas Steeger herzlich begrüßt.So gab es das ein oder andere ernste Wort, aber auch einige lockere Beiträge - unter anderem des Schelmenordenträgers Thomas Reiß, der auf die Vergangenheit des Fürstenhagener Karnevals zurückblickte und feststellte, dass damals nicht alles so ernst gesehen wurde wie heutzutage.

Auch Beate Blumenstein erinnerte an die vergangenen Zeiten, in denen Rudi Carell zu Gast in Fürstenhagen war und mit Thomas Gottschalk ein Pläuschchen in Wien gehalten wurde. Zu sehen waren zudem viele Fotos und Videos aus vergangenen Zeiten sowie alte Kostüme und Uniformen, die längst nicht mehr in Gebrauch sind.Man nutzte zudem seitens des CCF die Gelegenheit, sich für die vielen Glückwünsche, lieben Worte und schönen Präsente zu unserem Jubiläum zu bedanken. Unter anderem bei der Radeberger Brauerei, die Kirmesburschen HeLi und Ulrich Röder, die die Feier mit Getränkespenden versorgt haben sowie Ulrich Neugeboren für die Models und Angelika Ziegler, die zahlreiche digitalisierte, historische Videos zur Verfügung gestellt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sanieren mit natürlichen und nachhaltigen Baustoffen

Ausstellung in Witzenhausen klärt über Möglichkeiten zur Sanierung mit natürlichen und nachhaltigen Baustoffen sowie Fördermaßnahmen auf
Sanieren mit natürlichen und nachhaltigen Baustoffen

Nur noch bis Anfang November im Keudell'schen Schloss: Heimatmuseum Wanfried zieht um

Das Wanfrieder Heimatmuseum und Dokumentationszentrum zur deutschen Nachkriegsgeschichte öffnet am Sonntag, 3. November, für Besucher und Interessierte letztmalig in den …
Nur noch bis Anfang November im Keudell'schen Schloss: Heimatmuseum Wanfried zieht um

Häusliche Gewalt bei Eschwege - 24-Jähriger schlug Freundin blutig

Häusliche Gewalt bei Eschwege - 24-Jähriger schlug Freundin blutig

Großalmerodes Videothek bleibt bestehen - sie hat mehr als ein Standbein

Die Firma Reiß verleiht seit über 30 Jahren Filme in Großalmerode. Inzwischen hat man mehrere Geschäftszweige
Großalmerodes Videothek bleibt bestehen - sie hat mehr als ein Standbein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.