Feuerwehr Ulfen feiert 150-jähriges Bestehen

+
Die Wehr freut sich, mit Ihnen das große Jubiläum feiern zu können.

Vom 18. bis 21. Mai feiert die Freiwillige Feuerwehr Ulfen ihr 150-jähriges Bestehen.

Ulfen - Die Freiwillige Feuerwehr Ulfen richtet jedes Jahr traditionell ein Pfingstfest aus. In diesem Jahr fällt das Fest jedoch etwas größer aus, denn die Wehr feiert 150-jähriges Bestehen. Die Festlichkeiten finden vom 18. bis 21. Mai statt. „Vor zwei Jahren haben die ersten Planungen für das Fest begonnen. Nun freuen wir uns, mit vielen Besuchern feiern zu können”, so 1. Vorsitzender Christian Gerlach.

Das Fest beginnt am Freitag um 19 Uhr mit der Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Werra-Meißner. Daran schließt sich ein „Großer Zapfenstreich” in Zusammenarbeit mit den Ulfener Jungs an. Dazu sind alle Freunde und Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ulfen, aber auch alle Gäste und Teilnehmer des Verbandstages eingeladen. „Wir bedanken uns dabei auch besonders bei den Ulfener Jungs, die uns in der Planung des Zapfenstreiches unterstützt haben”, so Gerlach.

Spaß für die Kleinen gibt es am Samstag bei den Kreisjugenspielen. Hauptverantwortlich für die Organisation der Spiele die Kinderfeuerwehrwartin Ann-Christin Hahn. „Am Samstag wartet auf die Kinder vor allem Spiel, Spaß und Spannung. Die Jugendfeuerwehren können außerhalb der Wettkämpfe in Geschicklichkeitsspielen gegeneinander antreten”, so Hahn. Pro Mannschaft treten sechs Spieler gegeneinander an. Eine Siegerehrung ist für 13 Uhr geplant. Mit den Spielen wird zeitgleich auch das 1-jährige Bestehen der Kinderfeuerwehr in Ulfen gefeiert. Für die Älteren beginnt um 14 Uhr der Verbandstag der Senioren. Auch ihnen wird ein schöner Nachmittag mit einem kleinen Rahmenprogramm geboten. Abends ab 20 Uhr geht es dann weiter mit den „Rhönrebellen”, die für Stimmung im Zelt sorgen werden.

Mit einem Gottesdienst startet der Festsonntag um 9.30 Uhr. Daran schließt sich eine Stunde später der Festkommers an. Im Anschluss daran gibt es beim Aktionstag eine Fahrzeugschau rund um „Retten, Bergen, Schützen” und Live Vorführungen.

Außerdem präsentieren sich die Kreisverkehrswacht, das Deutsche Rote Kreuz und der Förderverein Christoph 7. Für Musik sorgen am Abend die „SteigerAlm Buam”. Die Band wird auch den Frühschoppen am Montagmorgen ab 11 Uhr begleiten. Die Freiwillige Feuerwehr Ulfen freut sich, viele Besucher beim großen Pfingstfest zum Jubiläum begrüßen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Tradition zum Greifen“: Jonas Döring und Jan Scharff sind die Erntekranzträger 2018

Für Jonas Döring und Jan Scharff ist das diesjährige Erntedank- und Heimatfest etwas Besonderes. Die beiden waschechten Allendorfer haben in diesem Jahr die Ehre, das …
„Tradition zum Greifen“: Jonas Döring und Jan Scharff sind die Erntekranzträger 2018

Sicherheit wird groß geschrieben: Erntefest-Organisatoren stellen Sicherheitskonzept vor

Bad-Sooden-Allendorf. Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr beim 160. Erntedank- und Heimatfest in Bad Sooden-Allendorf ein verbindliches Sicherheitskonzept. Im Fokus …
Sicherheit wird groß geschrieben: Erntefest-Organisatoren stellen Sicherheitskonzept vor

Tolles Programm bei den Hessenring Open am Sonntag in Eschwege

Am Sonntag gibt es bei den Hessenring Open in Eschwege wieder eine Mischung aus Unterhaltung und Information.
Tolles Programm bei den Hessenring Open am Sonntag in Eschwege

160 Jahre Erntefest: Vier Tage volles Programm für Besucher und Einheimische

Ab Freitag dreht sich in der Kur- und Badestadt wieder alles um die Farben Blau und Rot. Denn zum 160. Mal wird das Erntedank- und Heimatfest gefeiert und auch in diesem …
160 Jahre Erntefest: Vier Tage volles Programm für Besucher und Einheimische

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.